Fernregie (IRdeo)

Praxis & Tipps | Projekt

IRdeo nennt sich eine kleine Zusatzplatine für die serielle Schnittstelle des PC, die für fernbedienten Videoschnitt und zur Fernsteuerung IR-ausgerüsteter Geräte verwendet werden kann. Der Autor Ekkehard Pofahl pflegt einen engen Kontakt zu IRdeo -Nachbauern und hat für Interessenten eine IRdeo-Homepage eingerichtet. Die jeweils aktuelle programmversion finden Sie dort. Die Firma segor liefert zu diesem Projekt einen Bauteilesatz mit dem etwas exotischen IR-Sensor TSL261.

IRdeo nennt sich eine kleine Zusatzplatine für die serielle Schnittstelle des PC, die für fernbedienten Videoschnitt und zur Fernsteuerung IR-ausgerüsteter Geräte verwendet werden kann. Der Autor Ekkehard Pofahl pflegt einen engen Kontakt zu IRdeo -Nachbauern und hat für Interessenten eine IRdeo-Homepage eingerichtet. Die jeweils aktuelle programmversion finden Sie dort. Die Firma segor liefert zu diesem Projekt einen Bauteilesatz mit dem etwas exotischen IR-Sensor TSL261. (cm)

Platine: eMedia-Bestellnr. 9806266B, 18 DM

Veröffentlichungen zum Projekt

Ergänzungen & Berichtigungen zum gedruckten Artikel:

In der in c't abgedruckten Stückliste (und nur dort) fehlt R7 mit 100 Ohm. Die Platine enthält nur fünf Drahtbrücken und nicht, wie im Text angegeben, sechs. Die Dioden D12 und D13 sind auf dem Bestückungsplan (zwischen X1 iund IC4) fälschlicherweise als D11 bzw. D12 bezeichnet. Das Layout selbst ist in Ordnung.

Anzeige