Fotokorrektur mit Gimp

Praxis & Tipps | Praxis

Matte Farben und flauer Kontrast können den gesamten Bildeindruck vermiesen. Kleine und einfache Eingriffe mit Ebenenmodi und Gradationskurven verbessern so manches Foto auf entscheidende Weise.

Bildbearbeitung mit Gimp – Fotokorrektur mit Ebenenmodi und Gradationskurven

Den meisten Urlaubsfotos tut die eine oder andere Veränderung gut, bevor man sie veröffentlicht. Dabei reichen häufig nur ein paar kleine Eingriffe, um den Bildeindruck entscheidend zu verbessern.

Es muss nicht immer Photoshop sein. Mit der freien Bildbearbeitung Gimp beziehungsweise den dort unterstützen Basistechniken Ebenenmodi und Gradationskurven kommt man bereits sehr weit. (akr)

Anzeige