Fünfpfünder

LG LM70: flach, leise, leicht und dennoch groß

Test & Kaufberatung | Kaufberatung

Nur wenigen Herstellern gelingt es, flache Notebooks mit 15-Zoll-Display zu bauen, die dennoch unter der 2,5-Kilogramm-Marke bleiben. LG gesellt sich mit dem LM70 zu diesem elitären Kreis.

Bild 1 [150 x 151 Pixel @ 6,4 KB]

Vergrößern

Das LM70 wiegt inklusive Akku etwa 2,4 Kilogramm, auch mit Netzteil bleibt das Gesamtgewicht unterhalb von drei Kilogramm. Das Gehäuse hat eine Dicke von lediglich knapp zwei Zentimetern. Selbst zusammengeklappt misst es an der dicksten Stelle nur gut vier Zentimeter.

Das flache Gehäuse begünstigt eine ergonomische Handhaltung beim Schreiben. Vielschreiber freuen sich zudem über ein angenehmes Tippgefühl. LG bettet das Touchpad ohne Höhenunterschied in die Handballenauflage ein. Rechts wurde ein Teil der sensitiven Fläche zum Scrollen mit einem erhöhten Balken abgetrennt. Man kann aber auch die volle Breite des Pads zum Mauszeigerschubsen verwenden – hier stört die Erhebung dann.

Im Inneren des Centrino-Flachmanns bringt LG einen Pentium M mit 2 GHz, den Chipsatz Intel 915PM und den Grafikchip ATI Mobility Radeon X600 mit 128 MByte Grafikspeicher unter. Der DVD-Brenner unterstützt zwar DVD-RAM-Medien, aber keine Dual-Layer-Rohlinge. Eine 80 GByte fassende SATA-Festplatte, 1 GByte Arbeitsspeicher, Gigabit-Ethernet und WLAN nach IEEE 802.11a/b/g gehören zur Ausstattung für 2499 Euro. An Bord sind außerdem ein Kartenleser, FireWire sowie ein ExpressCard-Slot – hingegen fehlen PCMCIA und Bluetooth.

Das 4:3-Display mit 15 Zoll Bilddiagonale bietet eine hohe Auflösung von 1400 x 1050 Punkten. Mit einer maximalen Helligkeit von 174 cd/m2 und matter Oberfläche qualifiziert es sich problemlos für Außeneinsätze. Der Betrachter bekommt beim Blick von der Seite oder von oben zwar kein farbechtes, aber immerhin ein brauchbares Bild ohne Invertierungen zu Gesicht – und das auch bei sehr flachen Blickwinkeln.

Der VGA-Ausgang liefert ein gutes Signal, ist aber für Linkshänder bei Anschluss einer externen Maus ungünstig in der Mitte der linken Gehäuseseite positioniert. Die Lautsprecher strahlen den Schall nach unten ab, wodurch sich je nach Unterlage der Klang ändert. Zudem bleiben sie sehr leise, ebenso wie das sonst gute Signal am analogen Audioausgang. Der Funknetzadapter von Intel überzeugt durch eine hohe Transferrate.

Für Büroanwendungen reicht die Rechenleistung des Intel-Prozessors locker aus, doch für moderne grafiklastige 3D-Spiele fehlt ATIs X600-Chip die nötige Leistung. Der Lüfter des LM70 arbeitet unhörbar und fällt selbst unter Volllast mit 0,8 Sone nur in sehr leisen Umgebungen auf. Laut wird das Notebook lediglich, wenn sich ein Datenträger im DVD-Laufwerk dreht.

Der Akku hielt im Test bei Büroanwendungen nur etwa drei Stunden durch. Das vollständige Abspielen eines zweistündigen DVD-Spielfilms schafft er gerade so. Auch bei laufenden Programmen lädt das 90-Watt-Netzteil den Akku in etwa 100 Minuten wieder auf. LG bietet optional einen Hochkapazitätsakku für 119 Euro an, der die 1,5-fache Laufzeit des Standardakkus ermöglicht.

LGs LM70 ist eines der leichtesten 15-Zoll-Notebooks und überzeugt mit gutem Display und hoher Laufruhe. Vielschreiber freuen sich über die niedrige Position der guten Tastatur. Dies hat mit 2499 Euro aber seinen Preis. Eine abgespeckte Ausstattungsvariante des LM70 hat unter anderem ein dunkleres Display und kostet lediglich 1599 Euro.

Zu den wenigen Alternativen in der Leichtgewichtsklasse zählen das V6Va von Asus, Apples PowerBook G4 sowie das X50 von Samsung zu Preisen zwischen 1800 und 2700 Euro – und Samsungs X20 ab 1400 Euro. (mue)


LG LM70
Notebook der 2,5-Kilogramm-Klasse
HerstellerLG Electronics
LieferumfangWindows XP Pro SP2, Cyberlink PowerDVD 5, Nero Nero 6.6, Modemkabel, Netzteil, Treiber-CD, Windows-CD
SpezifikationIntel Pentium M 760, 1024 MByte DDR2-RAM, 15"-Display (1400 × 1050 Pixel), ATI Mobility Radeon X600, 80-GB-HDD, LAN 10/100/1000 MBit/s, DVD-Brenner (DVD±R/RW, DVD-RAM, CD-R/RW), WLAN (802.11a/b/g), ExpressCard-Steckplatz, Speicherkartenleser (SD, MMC und MS), V.92-Modem
SchnittstellenVGA, DVI, S-Video, USB, IEEE1394, Modem, Kopfhörer, Audio- und Mikro-Eingang, SPDIF-Ausgang
Gewicht / Größe / Tastaturhöhe über Tisch2,42 kg / 32,7 cm × 27,3 cm × 3,6 cm / 2 cm
Preis der Testkonfiguration / Garantie2499 EUR / 2 Jahre Abholung
Einstiegspreis1599 EUR (1,73 GHz, 512 MByte RAM, 64 MByte Grafik, dunkleres Display)
Anzeige