GPS-Daten via Bluetooth

Hoch empfindlicher GPS-Empfänger mit Funkanbindung

Wissen | Know-how

Belkin bringt einen GPS-Empfänger auf den Markt, der über Bluetooth mit PC, PDA oder Notebook kommunizieren kann.

Bild 3 [151 x 175 Pixel @ 2,6 KB]

Nicht immer ist die Stelle mit dem besten GPS-Empfang auch gleichzeitig für PDA geeignet – besonders wenn man an Navigations-Anwendungen im Auto denkt, bei denen der Beifahrer das Gerät in der Hand halten oder der Fahrer die gesprochenen Routen-Anweisungen per Ohrhörer hören möchte. In solchen Fällen ist die "strippenfreie" Verbindung zwischen GPS-Empfänger und PDA am komfortabelsten.

Das Gerät mit dem Namen "Bluetooth GPS Navigation System" hat ein Grundfläche von 35 mm x 70 mm und ist 30 mm hoch. Die Unterseite ist rutschfest gummiert, vorn befinden sich drei Leuchtdioden für die Bluetooth-Verbindung, GPS-Status und Batterie-Zustand. Die Anzeigen können verschiedene Farben annehmen und zeigen so auf einen Blick den Betriebsstatus. Der Empfänger wird aus einen Litium-Ionen-Akkumit Strom versorgt, der in etwa zwei Stunden vollgeladen ist und in unserem Test fast zehn Stunden Dauerbetrieb ermöglichte.

Unter der Abdeckung des Einschalters befindet sich ein zweiter Schalter, mit dem man das Gerät in der Empfindlichkeit umschalten kann. Bei Einstellung auf "high sensitivity" gelingt es auch tatsächlich, innerhalb von gut abgeschirmten Gebäuden eine gültige Position zu ermitteln, allerdings werden diese Daten mit einer Verzögerung ausgegeben.

Zum Lieferumfang bei Belkin gehört eine Routenplaner-Software von Netropa Corporation, die aber kaum den Funktions-Standards üblicher Programme entspricht – wer lediglich den superempfindlichen Empfänger haben möchte, kann unter anderem bei www.bluehand.de oder www.widget.de mehr als 100 Euro sparen.(roe)

Bluetooth GPS Navigation System
GPS-Empfänger
Hersteller Belkin
Systemanf. Windows PC, Pocket PC, Palm Tungsten, Sony Clie
Preis 329 EUR
Anzeige