Kurzstreckenläufer

Pocket PC mit WLAN und Bluetooth

Test & Kaufberatung | Kaufberatung

Der Acer n50 hat WLAN und Bluetooth an Bord und braucht sich mit seiner reichhaltigen Hardware-Ausstattung nicht vor der teureren Konkurrenz zu verstecken.

Bild 1 [150 x 150 Pixel @ 6,4 KB]

Vergrößern

Das gut ausgeleuchtete Display zeigt schon bei geringer Neigung falsche Farben an. Weil es bei heller Umgebung zudem stark spiegelt, erkennt man bei Tageslicht kaum noch Inhalte.

MP3-Musik hört sich subjektiv über Ohrhöhrer befriedigend an, wenn auch deutlich bassbetont und mit etwas vernachlässigten Höhen. Ein Equalizer fehlt. In die 2,5-mm-Audiobuchse passen keine Stecker geläufiger Kopfhörer, ein Adapter liegt dem Paket nicht bei.

Mit einer Laufzeit von nur 3,2 Stunden mit und 4,5 Stunden ohne Beleuchtung dürfte der n50 kaum einen Arbeitstag bei intensiver Nutzung ohne Nachladen überstehen. Zwar lässt sich der Akku leicht wechseln, aber ein zusätzlicher kostet immerhin 50 Euro.

Unterm Strich handelt es sich beim Acer n50 um einen Pocket PC, der durch seine vergleichsweise pralle Ausstattung punktet, aber wegen seiner kurzen Akkulaufzeit und seiner Schwächen in puncto Display und Sound weder als Multimedia-Maschinchen noch als Office-Arbeitstier so recht überzeugt. (dal)


Acer n50 Premium
Pocket PC mit Bluetooth und WLAN
HerstellerAcer, Tel.: 08 00/2 24 49 99
LieferumfangPDA, Docking-Station mit USB-/RS232-/USB-Host-Anschluss, Netzteil, Software (Multimedia, Synchronsation, Office, E-Book, Web, E-Mail)
SpezifikationIntel XSCale PXA 272 mit 520 MHz, 64 MByte Flash-Speicher, 128 MByte RAM, CompactFlash-Slot Typ II, SD/MMC(SDIO)-Slot, Bluetooth 1.2, IrDA, WLAN IEEE 802.11b, Lautsprecher, 2,5-mm-Kopfhörerbuchse, Hold-Schalter
DisplayTransflektiv-Touchscreen 3,5" (8,9 cm) mit 240 x 320 Pixeln und 16 Bit Farbtiefe
Betriebssystem Windows Mobile 2003 SE für Pocket PC
Leuchtdichte11 ... 110 cd/m2
Größe, Gewicht11,9 cm x 6,9 cm x 1,6 cm, 147 g
Laufzeit3,2 h (max. Helligkeit) 4,5 h (ohne Beleuchtung)
Preis350 EUR
Anzeige