Miracast: Kreuztest sieben gegen sieben

Test & Kaufberatung | Test

Mit Miracast möchte die WiFi-Alliance eine offene Alternative zu AirPlay etablieren. Doch ein Kreuztest mit den ersten verfügbaren Sendern und Empfängern bringt ernüchternde Ergebnisse.

Per Miracast soll man den Display-Inhalt seines Smartphones, Tablets oder Notebooks künftig im Handumdrehen auf den Fernseher im Wohnzimmer bringen können. Miracast zertifizierte Geräte nutzen hierfür eine WiFi-Direct-Verbindung und benötigen keinen WLAN-Router.

Miracast-Check – Kreuztest mit sieben Sendern und sieben Empfängern

Erste Empfänger sind in Form von Smart-TVs, vernetzten Blu-ray-Playern oder kleinen HDMI-Adaptern erhältlich, die Sendetechnik ist in aktuellen Smartphones verbaut. Doch mit der Kompatibilität der Geräte untereinander ist es momentan nicht weit her. (sha)

Anzeige
Anzeige