Nokias Landkartendienste

Wissen | Hintergrund

Zwischen den altbekannten Landkartenanbietern fürs Web hat sich Nokia mit zwei eigenen Diensten eingereiht.

3D-Städteansicht – Zum Beispiel über Florenz fliegt man sehr realistisch mit Nokia Maps

Der Landkartendienst Nokia Maps bringt ähnliche Straßenkarten und Luftbild-Ansichten in den Browser wie Google Maps. Dazu kommt aber ein verblüffend realistischer Anzeigemodus für interaktive 3D-Ansichten ausgesuchter Städte.

Straßen-Panorama – Mit City Scene unter Meego sind einzelne Gebäude auszumachen

Für Mobilgeräte mit dem – nicht sehr weit verbreiteten – Betriebssystem Meego hat Nokia die App City Scene herausgebracht. Sie ähnelt Google StreetView, kann aber außerdem Gebäude identifizieren und dort registrierte Firmen oder Institutionen anrufen.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der c't-Ausgabe 11/12, S. 138.

Anzeige
Anzeige