Prozessoren köpfen: Neue Wärmeleitpaste für den Heatspreader

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Wird dem Prozessor unter Volllast zu heiß, kann eine neue Wärmeleitpaste helfen. Dazu muss der Heatspreader runter. Wie das geht, zeigt unser Video.

Manchmal ist das Wärmeleitmittel zwischen CPU und Heatspreader nicht optimal. Für eine bessere Wärmeabfuhr am Prozessor kann dann neue Wärmeleitpaste sorgen. Wer diese aufbringen will, muss zunächst die Metallkappe von der CPU entfernen. Carsten Spille zeigt die dafür nötigen Werkzeuge und gibt Tipps zum Köpfen des Prozessors.

Detaillierte Infos zum Austausch der Standard-Wärmeleitpaste bei Intel-Prozessoren liefert c't in 12/2019

Kommentare

Anzeige
Anzeige