Sehr geehrter Geschäftspartner

@ctmagazin | Editorial

Sehr geehrter Geschäftspartner,

natürlich brummt Ihr Laden, aber es gibt ja bekanntlich nichts, was man nicht noch verbessern könnte. Wir machen das für Sie.

Wir sind eine junge Ideenschmiede. Wir sind innovativ. Wir liefern Ideen-Input. Wir steigern Gewinne. Ein gutes Produkt reicht schon lange nicht mehr aus, um permanente Gewinnsteigerungen zu erzielen. Stimmts? Ebenso wenig gute PR, gutes Image oder einfach nur superbe Leistung oder Qualität.

Eigentlich gibt es überhaupt keine Einzelaspekte mehr, die allein zu durchschlagendem Erfolg führen, sondern nur die sorgsame Synthese aus erprobten, aber ständig an die aktuelle Entwicklung angepassten Erfolgsfaktoren.

Sie erinnern sich noch an die Club-Idee? Uraltes Muff-Konzept, aber garniert mit einer kleinen Plastikkarte wurde sie ein echter Renner - bis die Leute sauer auf zu viele Plastikkarten ohne jegliche Funktion reagierten. Noch älter, aber selbst heute noch beliebt: das Rabattmarkenkonzept. Kundenbindung durch Belohnung, Appell an die Sammelfreude, echter Mehrwert, Nutzen! Aber nicht zeitgemäß.

Wir aber haben den Mega-Hammer: Wir haben die ultimative Synthese aus Club und Sammelfreude millenniummäßig mit virtuellem Mehrwert, Nutzen und Service gekoppelt. Was ist schließlich wichtiger als die gute Kundenbeziehung? Fließen doch Ihre meisten Investitionsgelder zurzeit ins Customer Relationship Management. Da setzen wir auf, das supporten wir. The magic word is Outfitting.

Ein namhafter Harddisk-Hersteller praktiziert mit großem Erfolg DiscOutfitting: Beliebig große Festplatten werden mit Videos, TIF- und Audio-Dateien und natürlich Software von Linux bis StarOffice immer soweit gefüllt, dass nur noch 4 GByte frei sind. Das ist echt virtueller Mehrwert mit Superfunktionalität.

Beim MouseOutfitting - RAM-Hersteller nutzen es auch direkt als RAMOutfitting - können beliebig viele Giga-Maustreiber kaskadiert werden, die jeweils auf bestimmte Multiklick-Sequenzen reagieren. In den Treibern sind bereits komplette Player inklusive Videos, MP3-Files oder GIF-Animationen enthalten. Das ist Mehrwert auf den Punkt!

Referenzkunde Intel hat sich für WebOutfitting entschieden (s. Seite 48) - aus unserer Sicht die Billiglösung, aber wenigstens knausern sie nicht bei der Werbekampagne. Das Prinzip: Man nehme Software, die nur auf dem Pentium III läuft (offiziell: ihn optimal ausreizt), verteile sie nur an Kunden, die einen Pentium III haben (an wen auch sonst?) und erzähle allen Leuten (Neid erzeugen auf der einen Seite, Elitedenken auf der anderen), dass das was ganz Besonderes ist. Und natürlich eine Extraportion Service: Intel-Mitarbeiter helfen Usern. Es gibt sogar schon erste Ideen, wobei sie eigentlich helfen sollen.

Only the outfittest will survive!

Grüße von Ihrer Agentur

Detlef Grell

Kommentare

Anzeige