Smartphone mit Leitsystem

GPS-Handy Asus P526

Test & Kaufberatung | Kaufberatung

Das Windows-Smartphone Asus P526 taugt zum Telefonieren und auch zur Navigation.

Bild 1 [111 x 150 Pixel @ 14,7 KB]

Vergrößern

Asus legt dem P526 mit einer Saugnapf-Halterung, einem Kfz-Strom-Adapter und der Navi-Software Destinator 6 samt DACH-Karten bereits alles für die Auto-Navigation bei. Die Software und das Kartenmaterial hat der Hersteller auf einer microSD-Karte vorinstalliert.

Die Navigation selbst klappt, denn der bewährte Destinator überzeugt sowohl mit seiner effizienten Routenberechnung als auch der Streckenführung. Allerdings sind die Sprachansagen recht leise. Die Software nutzt den Platz des winzigen Bildschirms gut aus. Dieser ist jedoch nicht entspiegelt und zudem recht dunkel.

Als Mobiltelefon gebraucht man das Asus P526 gern, weil die Sprachqualität sowohl über Headset als auch am Ohr überzeugt. Windows Mobile liefert zudem alle Applikationen für Messaging, Web und Multimedia mit. Allerdings überfordern Betriebssystem und Anwendungen stellenweise die Hardware, was zu Wartezeiten führt. Wegen des kleinen Bildschirms artet die Bedienung per Touchscreen außerdem leicht zur Zielübung aus.

Asus schafft es, mit dem P526 zwei Geräteklassen sinnvoll miteinander zu verbinden und in ein handliches Gerät zu verpacken. Minuspunkte sind die Bedienung per Touchscreen und das spiegelnde Display. (dal)


Asus P526
GPS-Smartphone
HerstellerAsus
Lieferumfang (*1)Saugnapf-Halterung, Kfz-Ladekabel, Netzteil, USB-Kabel, 1-GByte-microSD-Karte, DVD (D/A/CH-Kartenmaterial), Anleitung
Navi-SoftwareDestinator 6
GPS-ChipSiRFstar III
EGPRS-Durchsatz
(Empfangen/Senden)
22,2 (22,2)
11,5 (11,5)
(Dateigröße 60 KByte)
25,4 (25,4)
12,1 (12,1)
(Dateigröße 500 KByte)
Technische Daten
*1 Der Lieferumfang kann je nach Anbieter vom angegebenen abweichen.   Messwerte in KByte/s
Anzeige
Anzeige