So macht die Arbeit Spaß

c't-Software-Kollektion: Office-Anwendungen

Test & Kaufberatung | Software-Kollektion

Freilich reicht die Grundausstattung jedes Supermarkt-PC zum Briefeschreiben völlig aus. Sobald aber etwas mehr Arbeit ansteht, kommt man um die Anschaffung zusätzlicher Programme kaum herum. Sparen Sie das Geld: Die wichtigsten Anwendungspakete für das heimische Arbeitszimmer und das kleine Büro haben wir für die aktuelle c't-Software-Kollektion zusammengestellt: kostenlos, versteht sich. Ob Volltextübersetzung, Adressverwaltung oder Rechtschreibkorrektur, OCR, PDF oder CRM - es ist für jeden etwas dabei.

Neben mehr als 40 handverlesenen Freeware-Programmen aus dem Office-Bereich finden Sie dieses Mal stolze 17 Vollversionen auf unserer CD; das sind Programme, die in identischer Ausstattung, etwas neuer oder mit etwas mehr Funktionen zwar von ihren Herstellern oder Autoren noch verkauft werden, c't-Lesern aber kostenlos zur Verfügung stehen. ABBYY beispielsweise steuert die Home Edition von FineReader 5 bei, der OCR-Software mit hervorragenden Erkennungsquoten. Über Corex’ CardScan 5.0 dürfte sich freuen, wer mit Hilfe seines Scanners endlich mal Ordnung in die Visitenkartensammlung bringen möchte, und über SimTechs Mind-Mapper 2.8 jeder, der sein Gedankenchaos sortieren will, etwa beim Brainstorming. SERglobalBrain erstellt einen Index aller Textdokumente auf Ihrer Festplatte, um sie bei Bedarf mit gewieften Suchoptionen schnell wiederzufinden. RagTimes gleichnamiges Paket aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und professionellen Layoutfunktionen ist zwar nur für Privatanwender kostenlos, aber allen wärmstens zu empfehlen, die auch mal Einladungskarten, Flyer oder Vereinszeitschriften gestalten. Von Interact stammt Act! 2000, mit dem alle Unternehmen, ob klein oder groß, etwas anfangen können, die ihre Kundenbeziehungen - neudeutsch: Customer Relations - verbessern wollen, damit am Ende der Umsatz stimmt.

Die eine oder andere Vollversion funktioniert nicht auf Anhieb, sondern erst nach einer kostenlosen Registrierung beim Hersteller. Je nach Programm müssen Sie dazu den Anweisungen im Startdialog oder dem in unserer CD-Oberfläche angegebenen Link folgen, um eine Seriennummer zum Freischalten des vollen Funktionsumfangs per E-Mail zu erhalten. Alle Hersteller haben uns versichert, dass sie die Mail-Adressen nur zu diesem Zweck verwenden und nicht an andere Firmen weitergeben. Wir halten es für durchaus legitim, dass die Unternehmen wissen wollen, wie viele Anwender mit ihren Programmen arbeiten, immerhin stecken meist viele Mannjahre Entwicklung in der Software. Außerdem bleiben Sie so über Updates oder neue Versionen auf dem Laufenden. Übrigens hat die c't-Redaktion mit den Softwarehäusern Lizenzverträge abgeschlossen, welche die Verwendung der Programme lediglich jenen Lesern gestattet, die das Heft samt CD gekauft haben. (Es ist daher nicht gestattet, Duplikate weiterzugeben.)

Auf den folgenden sieben Seiten geht es in erster Linie um eigenständige Anwendungsprogramme - spezielle Makros, Tools und Add-ins für Microsofts Office-Paket stellen wir in einem eigenen Artikel im Anschluss vor. Auch für diesen haben wir viele Vollversionen zusammengetragen, unter anderem den Duden Korrektor 2.0 des Bibliographischen Instituts Brockhaus, der jüngst bemerkenswert gut im c't-Vergleichstest von externen Rechtschreibkorrekturprogrammen abschnitt. (se)

Kommentare

Kommentare lesen (55 Beiträge)

Anzeige
Anzeige