Spannung aus der Dose

Netzspannungswandler fürs Auto

Wissen | Know-how

Der Spannungskonverter PW-2770p von Trust wandelt 12-V-Gleichspannung in 230-V-Wechselspannung um und passt in die Getränkedosen-Halterung im Auto.

Nicht nur im Auto braucht man manchmal 230 V, auch im Wohnwagen oder beim Camping ist ein 12-V-Autoakku oft einfacher erreichbar als eine Netzsteckdose. Viele der "unverzichtbaren" Gerätschaften moderner Nomaden wie Handy, Kamera oder Rasierapparat setzen aber zum Aufladen eine Steckdose voraus und können direkt mit 12-V-Gleichspannung nichts anfangen. Hier kommt dann die - energetisch zwar völlig unsinnige, aber durchaus praktische - Gerätekette zum Einsatz: vom 12-V-Autoakku über den Spannungswandler auf 230 V und über ein Steckernetzteil zurück auf eine niedrige Gleichspannung zum Aufladen des mobilen Gerätes.

Der Trust-Spannungswandler kommt in einem runden Alu-Gehäuse mit 65 mm Durchmesser daher; am oberen Ende ist eine zweiadrige Leitung mit einem Stecker für den Zigarettenanzünder angeschlossen. Im Deckel befindet sich die Netzsteckdose nebst einer USB-Buchse für die externe Stromversorgung entsprechender Geräte. Im Leerlauf nimmt der Wandler etwa 60 mA auf; bei einer Entnahme der im Datenblatt angegebenen 100 W steigt dieser Wert auf bis zu 10 A an.

Als sehr positiv vermerkten wir die Schutzschaltungen: Zum einen schaltet der Wandler bei mehr als 100 W Last ab, ebenso beim Absinken der Akkuspannung unter 11,5 V. Zum anderen schaltet er aber wieder ein, sobald die Spannung mehr als ein paar Sekunden lang wieder auf 12 V angestiegen ist. Und bei einem Preis von etwa 30 Euro können wir eigentlich nur über die etwas zu schwach dimensionierten Zuleitungskabel meckern. (roe)

230V Car Power Socket Dual PW-2770p
Spannungswandler
Hersteller Trust
Preis etwa 30 EUR
Anzeige