Unterhaltsamer Mailer

Blackberry als Multimedia-Maschine

Test & Kaufberatung | Kaufberatung

Bisher schnitt Research in Motion (RIM) seine Produkte vornehmlich auf Firmen zu. Die Multimedia-Funktionen des Pushmailers Blackberry 8300 Curve sollen nun auch Privatleute begeistern.

Bild 1 [144 x 150 Pixel @ 15,4 KB]

Vergrößern

Anders als andere Blackberrys enthält das 8300 Curve eine Zwei-Megapixel-Kamera, die zwar etwas unscharfe, aber wenigstens farbneutrale Bilder aufnimmt – für Gelegenheitsfotos nutzt man sie gerne.

MP3- und WMA-Musik gibt das Handy von einer miniSD-Karte ebenso wieder wie WMV-, MPEG4- und H.263-Filmchen. Der zwar helle aber spiegelnde Bildschirm schmälert den Videogenuss bei Tageslicht. Musik klingt bereits über die mitgelieferte Stereo-Freisprecheinrichtung angenehm ausgewogen. Die Sprachqualität beim Telefonieren ist ebenfalls gut.

Das Curve spielt mit dem Blackberry-Pushmail-Service zusammen und lässt sich kinderleicht für E-Mail und Personal Information Managing einrichten.

Der Pushmailer enthält eine Mini-Volltastatur in deutschem Layout. Umlaute erreicht man allerdings nur per Tastenkombination. Dennoch tippt man E-Mails und andere Texte nach kurzer Eingewöhnung recht flott.

Das Blackberry Curve 8300 stellt sowohl den Geschäftsmann als auch Otto Normal zufrieden. Allerdings lohnt sich das Pushmail-Handy außerhalb des Firmeneinsatzes erst mit einem teuren Mobilfunkvertrag nebst Blackberry-Option. Eine einfacher zu bedienende Multimedia-Pushmail-Lösung findet man derzeit kaum. (dal)


Blackberry 8300 Curve
E-Mail-Smartphone
HerstellerResearch in Motion (RIM)
LieferumfangHandy, Netzteil mit Welt-Adaptern, Schutztasche, Stereo-Headset, USB-Kabel, Abgleich-Software
Technische Daten
*1 Der Lieferumfang kann je nach Anbieter vom angegebenen abweichen.
Anzeige