Versicherung für unterwegs

Mobile Datensicherung: MO-Laufwerk Dynamo 1300 LT

Test & Kaufberatung | Kaufberatung

Fujitsus externes MO-Laufwerk Dynamo 1300 LT kommt ohne Netzteil aus.

Bild 1 [150 x 133 Pixel @ 4,9 KB]

Vergrößern

Magneto-optische Medien sind besonders robust und langlebig und daher die erste Wahl, wenn es um die Sicherung wichtiger Geschäftsdaten geht. Mit dem Dynamo 1300LT bietet Fujitsu ein kleines externes Laufwerk an, das sich für den mobilen Betrieb am Notebook eignet. Es bezieht seinen Strom aus dem USB-Anschluss und benötigt daher kein separates Netzteil. Aus dem USB-Port nimmt es 498 mA auf und bleibt damit innerhalb der Spezifikation. Das kleine Laufwerk verarbeitet 1,3-GB-Gigamo-Medien mit 1,15 GByte Speicherkapazität und ältere ISO-Disks. Auf Wunsch kann man einzelne Ordner oder die ganze Disc mit einem Passwort verschlüsseln.

Die Medien lassen sich in wenigen Sekunden unter Windows XP mit FAT32 formatieren, UDF-Treiber liegen nicht bei. Die Transferraten der Gigamo-Disk fallen am USB-2.0-Port mit 3,1 MByte/s beim Lesen und 0,5 MByte/s beim Schreiben nicht besonders hoch aus. Auch die Zugriffszeiten dauern mit 248 ms (lesen) und 292 ms (schreiben) recht lang. Für die Sicherung kleinerer Textdateien reicht dies jedoch aus. Am USB-1.1-Port sinkt die Leserate auf 0,9 MByte/s, das Schreibtempo kriecht bei 0,3 MByte/s. Die nachträgliche Überprüfung der Daten kann man sich sparen, da das Laufwerk ein automatisches Verify ausführt und eventuell defekte Sektoren auf den Medien substituiert.

Das Dynamo 1300 LT ist ein praktischer kleiner Datensafe für die wirklich wichtigen Daten, bei denen hohe Transferraten keine Rolle spielen. Leider unterstützt es keine revisionssicheren WORM-Medien. (hag)


Dynamo 1300LT
MO-Laufwerk
HerstellerFujitsu
AnschlussUSB 2.0, USB 1.1
BetriebssystemeWindows ab 98, Mac OS ab 9.0.4
Gewicht230 g
Maße11,8 cm x 10,4 cm x 2,0 cm
FormateMO-RW: 128/230/540/640 MByte (ISO)
MO-RW: 1,3 GByte (Gigamo)
Preis179 EUR
Anzeige
Anzeige