Websites aktuell

Trends & News | Web-Tipps

http://www.postergalerie.de/

Rund 5000 Exponate wollen die Betreiber der Postergalerie nach eigenem Bekunden ins Internet stellen; darunter viele bekannte, aber auch ausgefallenere Stücke. Kunden können nach Stilrichtungen, Künstlern und Stichworten recherchieren. Die Ergebnisse einer Recherche erscheinen zunächst als Thumbnails. Wer sich für eines der Werke näher interessiert, holt sich per Mausklick eine vergrößerte Version auf den Bildschirm.

UPS liefert die bestellte Sendung aus. Ein generelles Umtausch- und Rückgaberecht gilt bis zu sieben Tage nach Erhalt der Ware. Bezahlt wird per Kreditkarte oder Rechnung. (ku)


http://www.florito.de/

Blumengrüße übers Internet übernimmt die Florito Blumenhandelsgesellschaft. Anders als bei diversen Postkarten- und EMail-Grüßen erhält der Empfänger jedoch kein digitales Gemüse, sondern einen Strauß aus echtem Chlorophyll.

Florito verspricht frische Blumen zu frechen Preisen und sucht zur Expansion noch Partner, die mitmachen möchten. Eine langstielige Rose à la 'sign of love' kostet inklusive Verpackung und Versand 19,90 Mark. Wem das nicht reicht, der hat bis jetzt nur die Wahl zwischen fünf weiteren Blumenbouquets, Maskottchen und Grußkarten. Voraussetzung für eine verbindliche Bestellung ist ein Paßwort und ein Benutzername von Florito. Bezahlt wird per Bankeinzug. (ku)


http://www.online-clinics.de/

Wenn Musiker zu Clinics gehen, fühlen sie sich schon vorher ausgezeichnet - es handelt sich nämlich um Workshops zur musikalischen Fortbildung und nicht um Krankenstationen. Eine solche Musikschule für Fortgeschrittene entsteht auch gerade im Internet. Die Schlagzeuger machen den Anfang; Kurse für Gesang, Gitarre und Arrangement sollen folgen.

Die Drum Clinics analysiert und rekonstruiert den Titel 'What Is Hip' der Funkband Tower of Power. Der Kurs setzt gängige Formate wie MIDI, Real Audio und Real Video ein. Schlagzeuger mit einigen Jahren Erfahrung haben mit den interaktiven Elementen des Kurses und den Übungsaufgaben einige Wochen zu tun. Übers Internet kommunizieren sie mit dem Kursleiter oder den Mitschülern.

Die Kosten der virtuellen Musikschule tragen Sponsoren sowie das Land Niedersachsen über die 'Landesarbeitsgemeinschaft Rock'. Die Organisatoren hoffen, daß auch Musikschulen Multimedia-PCs mit Internet-Zugang bereitstellen, um vielen die Kursteilnahme zu ermöglichen. (ts)


http://sport.de
http://www.dsf.de
http://www.ran.de
http://www.sport1.de

Mit ausführlichen Infos rund um den Sport versorgt sport.de den Besucher. Der offizielle Kooperationspartner von Excite und Netscape stellt bereits auf der Startseite die Schlagzeilen aller aktuellen Meldungen im Überblick zusammen, so daß man nicht lange klicken muß.

Wer ganz gezielt nach bestimmten Sportarten sucht, wählt eine der Rubriken wie Fußball-Bundesliga, WM '98 Countdown, Ski alpin oder Schwimmen an. Bei Hintergrund-Recherchen hilft das gut sortierte Archiv weiter - eine vielleicht etwas textlastige, aber sehr informative Website.

Ganz anders kommt das Internet-Angebot der SAT.1-Sportshow 'Ran' daher. Ein gefälliges Layout schmeichelt dem Auge, dafür nervt bereits beim Anwählen eine dicke Werbegrafik. Bunte Buttons und die üblichen Rubriken strukturieren die Ereignisse in der Welt des Sports bei Ran online. Von Absätzen im Textsatz scheinen die Macher der Website allerdings noch nichts gehört zu haben. Die gesamte Story rutscht, recht unübersichtlich für den Leser, an einem Stück durch - wie beim Fernsehen halt. Ran online kooperiert mit dem Sport-Informationsdienst (sid).

Einen ansprechenden Kompromiß zwischen Layout und Bleiwüste ist sport1.de eingegangen. Von Fußball, Formel 1 und Funsport einmal abgesehen, rangieren alle übrigen Disziplinen zwar etwas unglücklich unter der Hauptrubrik 'Sportmix', sind also auf den ersten Blick gar nicht sichtbar. Wer sich aber erst mal zu seiner Lieblingssportart durchgeklickt hat, wird nicht nur mit aktuellen Infos, sondern auch mit einem übersichtlich gegliederten Inhalts- und Linkverzeichnis belohnt. Außerdem ergänzt ab Januar der Branchen-Spezialdienstes 'sport intern' die Berichterstattung von Sport1.

Auch der Online-Ableger des TV-Sportkanals DSF ist einen Besuch wert. Ein Mix aus Schlagzeilen und Meldungen auf der Hauptseite informiert den Internet-Surfer in aller Kürze. Rubriken-Buttons und Hyperlinks weisen dann den Weg zu ausführlicheren Hintergrundberichten. (ku)


http://www.everest.mountainzone.com/everest.stm

Frühjahr im Himalaya: Todd Burleson und sein Team machen sich, ausgerüstet mit Bergsteiger-Equipment, Satelliten-Telefonen und Laptops, auf den Weg zum höchsten Berg der Welt - dem Mount Everest.

Dank modernster Kommunikationstechnik sind Internet-Surfer live dabei und können die aufregendsten Etappen miterleben, ohne Gefahr zu laufen, sich die Zehen abzufrieren oder der gefährlichen Höhenkrankheit zu verfallen. Grafiken, Original-Audiobeiträge, packende Expeditionsberichte und persönliche Tagebucheinträge dokumentieren den mühsamen Aufstieg des Teams zum höchsten Punkt der Erde.

Heute sind alle Bergsteiger wieder wohlbehalten auf Normalpegel Meereshöhe angekommen. Das gefährliche Trekking durch den Himalaya aber können Internet-Surfer immer noch online nacherleben. Mehr über die Kultur der Sherpas, animierte Routen und spannende Augenzeugenberichte machen die Website für alle Online-Abenteurer zu einem Erlebnis. (ku)


Die Websites aus c't 2/98

Anzeige
Anzeige