Websites aktuell

Trends & News | Web-Tipps

http://www.samhammer.de/users/mhoefler/sc/index.htm

Die `Enterprise´ ist keineswegs das einzige Kult-Raumschiff aus den sechziger Jahren - auch die deutsche `Orion´ fliegt noch immer. Selbst heute kann sich kaum ein Science-fiction-Liebhaber dem Zauber jener siebenteiligen Schwarzweiß-Fernsehserie `Raumpatrouille´ von 1966 entziehen, die seinerzeit mit ebenso einfachen wie skurrilen Mitteln in den Bavaria-Studios entstand. Unvergessen bleiben nicht nur typische Vokabeln wie `Lichtspruch´, `Rücksturz zur Erde´, `Lancet´ oder `schlafende Energie´, sondern auch die von hochkarätigen Darstellern verkörperten Figuren, etwa Commander McLane (Dietmar Schönherr), Tamara Jagellowsk (Eva Pflug) oder Mario de Monti (Wolfgang Völz).

Die Website überrascht mit einer enormen Materialfülle - darunter Sounds, Videoclips, Plots und Hintergrundgeschichten, dazu Farb-Stereobilder, Rißzeichnungen und jede Menge Szenenfotos. Der interessierte Besucher stößt ferner auf einen kompletten Scan des inzwischen heißbegehrten alten Quartettspiels zur Serie und eine Anleitung für Modellbauer. Eine Mailingliste wartet auf Abonnenten, und Orion-Fans freuen sich über jede Menge Links und Infos zu Büchern, zur Soundtrack-CD und vielem mehr. Die Sorgfalt, mit der die Site-Betreiber ihr `Starlight-Casino´ pflegen, kann als vorbildlich gelten. (psz)


http://www.pure.de/thomas

Viele heutige DV-Fachleute, die täglich mit Gigabytes jonglieren, haben Mitte der achtziger Jahre noch vorsichtig den 38 KByte umfassenden Basic-Speicher eines C 64 mit Programmen gefüllt. Wer gelegentlich Lust verspürt, einen kleinen Ausflug in seine eigene Heimcomputerzeit zu unternehmen, wird an dem C-64-Basic-Emulator `J 64´ Freude haben. Thomas Gruber hat seinen Minimal-Emulator, der auf einem C-Programm aufbaut, als Java-Applet realisiert. Der `Brotkasten im Web´ arbeitet mit Tastatureingabe, versteht den Basic-Dialekt des C 64 und arbeitet mit dem Original-Zeichensatz. Anspruchsvollere Details wie hochauflösende Grafik oder Sound darf man allerdings nicht erwarten. Immerhin: Für einen kleinen `informatischen Snack´ in Form einer hübschen Spaghetticode-Sequenz ist `J 64´ gut zu gebrauchen. (psz)


http://www.weblehre.de

Werner Mannsdörfers `Weblehre´ stellt eine Fundgrube an Tips für Webmaster und andere technisch interessierte Netzbürger dar. Das Material, das laufend aktualisiert wird, teilt sich in die Hauptbereiche `Hardware´, `Software´ und `Know-how´ auf. Im Hardwarebereich liegen hier etwa technische Daten zu ISDN-Karten, Modems, Servermaschinen und Webcams bereit. Als Quellen dafür dienen verschiedene Zeitschriften sowie Informationen aus dem Netz. Workshops fehlen ebensowenig wie Ratschläge zur Seitengestaltung oder beispielhafte Quellcodes, etwa zur Paßwortabfrage mit Javascript. Ein EMail-Newsletter bietet sich zum kostenlosen Abonnement an. Wer es eilig hat, kann das gesamte Material oder das jeweils aktuelle Monats-Update als Zip-Archiv herunterladen. Die `Weblehre´ dient darüber hinaus als Sprungbrett zum `German Webmaster Info-Ring´, der noch weitere Sites mit ähnlichen Inhalten umfaßt. (psz)


http://www.stenkelfeld.de

`Neues aus Stenkelfeld´, die satirische Reportage-Reihe von NDR 2, hat mittlerweile bundesweit Kultstatus errungen. Die Autoren Harald Wehmeier und Detlev Gröning haben mit den Einwohnern und Einrichtungen der `typisch norddeutschen´ Kleinstadt Stenkelfeld eine amüsante Spießer-Idylle geschaffen, deren liebenswert-absurde Details immer wieder vertraut erscheinen. Mittlerweile läuft auch das Merchandising auf Hochtouren: Das Sortiment an Fan-Artikeln reicht vom Buch über den Kalender bis hin zur passenden Fußmatte (mit dem Hausmeister-Gnöttgen-Standardgruß `Füße abputzen!´). Auf der Website sind neben Buchauszügen mit reichlich Illustrationen auch zusätzliche Themen und Gimmicks versammelt. So finden sich hier etwa im `Handwerker-ABC´ Informationen über das Brimselventil, das `weltweit teuerste Ersatzteil´, das in Heizungsanlagen, Kühlschränken, Kraftfahrzeugen und Sanitärinstallationen vorkommt. Es steht auf Reparaturrechnungen aller Art für sämtliche undefinierbaren (aber kostspieligen) Austauschteile wie Lukenfiez, Zündluschen, Hartgummignöbel etc. Wem das noch nicht reicht, der lädt sich mit dem akustischen `Komplett-sorglos-Paket´ eine stilvolle sprachliche WAV-Untermalung für alle Anwendungsfälle vom Server. (psz)


http://www.melody.de/klapse

Die `Klapse´ eröffnet gleichermaßen erschreckende wie erhellende Einblicke in Gedanken und Gefühle verletzter und verstörter Seelen, die sich in der `ganz normalen Welt´ nicht mehr zurechtfinden. Die Schule der Kinder- und Jugendpsychiatrie Düsseldorf hat das komplette Archiv ihrer zweimal jährlich erscheinenden Schülerzeitung ins Web gestellt. Ehrenamtlich arbeitende Web-Designerteams setzen jede neue Ausgabe auf jeweils eigene Weise online um. Die dadurch entstehende Vielfalt der Gestaltungskonzepte bedeutet einen besonderen Reiz für den Web-Besucher. Die entwaffnende Ehrlichkeit, die aus den Gedichten, Selbstzeugnissen und kurzen Lebensläufen spricht, trifft unvermittelt und verunsichert. Wer sich in die Beiträge der Kinder und Jugendlichen einliest, ertappt sich immer wieder bei der Frage, wo denn nun eigentlich die `Unnormalen´ sitzen - drinnen oder draußen. (psz)


Die Websites aus c't 05/99