Websites aktuell

Optimal Segeln lernen

Trends & News | Web-Tipps

www.e-toern.de

Anfänger des attraktiven Segelsports hängen viel zu oft in den Seilen und lassen sich den Wind aus den Segeln nehmen, haben Schwierigkeiten, die verschiedenen Parameter des interaktiven Systems „Segeljolle“ optimal aufeinander abzustimmen. Vielleicht hilft es, zunächst einmal theoretisch am Computer das komplexe Zusammenspiel von Windstärke, Vortrieb und Crewgewicht zu studieren, um später auf dem Wasser nicht zu häufig Schiffbruch zu erleiden. Das interak-tive Lernprogramm e-toern von Andreas Hebbel-Seeger aus Hamburg kommt da gerade recht. Bei Fehlern gibt ein Kommentator aus dem Off Tipps: „Du segelst nicht optimal: Abfallen und/oder die Schot dichter nehmen!“ Ruderpinne, Schot, Gewicht, Segelfläche und die Windstärke lassen sich über Maus oder Tastatur verändern. Die auch ansprechend gestaltete Flash-Anwendung von Hebbel-Seeger kostet nichts, höchstens ein paar Minuten Zeit. (ku)


www.palaestina-portal.de

Nachrichtenhörer und -zuschauer denken beim Stichwort „Palästina“ in der Regel zuerst an Auseinandersetzungen mit israelischen Siedlern oder Ordnungskräften, an Jassir Arafat und die Autonomiebehörde. Dass das so spannungsreiche Gebiet am östlichen Rand Europas viel mehr Facetten aufweist und keinesfalls nur im Zusammenhang mit Gewalt auftauchen sollte, will das Team um Prof. Franz R. Stuke von der Ruhr-Uni Bochum mit seinem Palästina-Portal zeigen. Die Website ist, darauf legt Stuke großen Wert, nicht politisch, sondern medienwissenschaftlich motiviert. So liefert sie denn beispielsweise Links zu lesenswerten privaten Reiseberichten, aber auch zu Angeboten mit künstlerischem Schwerpunkt, außerdem zu Nachrichtenmedien und Organisationen verschiedener Art. (psz)


www.bmgs.bund.de

Die Drogenproblematik beginnt nicht etwa beim Dealer in der Szenedisco, sondern berührt auch legale Genussmittel wie Alkohol und Nikotin, die den Studien der Gesundheitspolitik zufolge für weitaus mehr Todesfälle sorgen als illegale Rauschgifte - was in Anbetracht der Konsumentenzahlen vielleicht auch nicht so verwunderlich erscheint. Auf der Homepage des Bundesgesundheitsministeriums findet sich nicht nur als PDF-Datei zum Herunterladen der aktuelle Drogen- und Suchtbericht, sondern im Rahmen eines Themenschwerpunkts auch ein breit angelegtes und lesefreundlich präsentiertes Informationsangebot rund um verschiedene Arten von Drogen und ihre Auswirkungen. Weitere Schwerpunkte betreffen Gesundheitsvorsorge sowie soziale Sicherung. (psz)


www.schloss-karlsberg.de
www.vcg-online.de
www.golf.de

Pünktlich zur 125-Jahr-Feier lädt Schloss Karlsberg zum virtuellen Rundgang. Edelleute erzählen Anekdoten aus der Schlossgeschichte, aber spannender ist eine selbstständige Exkursion: Orangerie, Ballsaal, Schlossgebäude sowie ein weitläufiger Schlossgarten laden zum digitalen Verweilen ein. Zeitgenössische Hintergrundmusik verleiht dem Museumsbesuch eine ansprechende Atmosphäre.

Wer es in seiner Freizeit sportlicher mag, findet unter www.vcg-online.de, einem Golf-Portal der Vereinigung Clubfreier Golfspieler, zahlreiche Tipps. Seit dem Wegfall des Clubzwanges steht das gelochte Grün jedermann offen. Voraussetzung zum Betreten eines Golfplatzes ist allerdings eine GreenCard, die der Golfneuling nach bestandener Prüfung zusammen mit einem Mindesthandicap erhält. Fehlt ein Mitspieler, vermittelt eine Spielerbörse einen Spielpartner; nahe gelegene Golfplätze führt die Website in einer Datenbank. Zusammen mit der Partnerseite www.golf.de erhält der Golfinteressierte einen guten Einblick in die Welt des ehemaligen Rasensports für Gutbetuchte. Regelwerke, Veranstaltungsdaten sowie nationale und internationale Rang- und Ergebnislisten runden die Site ab. (Heiko Kothhöfer/mur)


www.bigbrotherawards.de

Ungeliebte Software-Oscars verleiht eine Jury, deren Mitglieder unter anderem dem Chaos Computer Club, dem Bielefelder FoeBud e.V. und der Humanistischen Union angehören. Ausgezeichnet werden Unternehmen und Behörden, die mit viel Engagement in die Privatsphäre unserer Mitbürger einbrechen. Dabei gehört der sorglose Umgang mit Kundendaten genauso zum Repertoire wie gezielte Aktionen gegen Einzelpersonen.

Nicht nur deutsche Chefs zeigen im freimütigen Umgang mit Persönlichkeitsrechten eine erschreckende Kreativität, praktisch alle europäischen Staaten sowie die USA verleihen jedes Jahr Preise in mehreren Kategorien. Zur Auswahl stehen dabei unter anderem die Bereiche Arbeitswelt, Regionalpreis (für gewählte Landesfürsten), Verbraucherschutz, Behörden oder Verwaltungen. Da nicht alle preiswürdigen Kandidaten auch eine Auszeichnung erhalten, gibt es die umfangreiche Kategorie „Tadelnde Erwähnung“ mit allen Zweitplatzierten. Besonders Hartnäckige erhalten durchaus schon mal einen „Lifetime Award“. Die diesjährige Jury nimmt Vorschläge bis zum 31. August 2003 entgegen. (Heiko Kothhöfer/mur)


http://osx.hyperjeff.net/Apps/
www.selfphp.com
www.selfjava.de
www.perlunity.de

Bei Hyperjeff gibt es nicht nur kompilierte Free- und Shareware, viele Programme bringen sogar ihren Quellcode mit. Angehende Programmierer des Mac OS X profitieren von den einführenden Artikeln. Hyperjeff hält Beispiele in AppleScript und Java bereit und unterstützt bei der Benutzung der Bibliotheken Carbon und Cocoa. Der Unix-Kern ab Mac OS X ebnet immer mehr Unix-Programmen den Weg auf die Apple-Plattform. Hyperjeff führt aber auch Unix-Anwendungen für X-Windows im Repertoire.

Ganz in der Tradition von Stefan Münz’ SelfHTML steht SelfPHP. Als Referenz vermittelt die Website alle Funktionen und Befehle der Versionen 3 und 4. www.selfjava.de ist eine Online-Sprachreferenz für Fortgeschrittene. Zusätzlich zu Befehls- und Klassenlisten verlinkt SelfJAVA auf Expertenforen. www.perlunity.de dagegen greift Einsteigern in Sachen Perl, PHP und Javascript unter die Arme. Tutorials zusammen mit downloadbaren Beispielen bilden ein gutes Fundament, um später eigene Projekte zu entwickeln. (Heiko Kothhöfer/mur)


Millionen Tipps und Tricks
Stephan Ehrmanns Surftipps für Mac-User
Die Websites aus c't 10/2003

Anzeige