Websites aktuell

Wissenschafts- und Technik-Infos

Trends & News | Web-Tipps

http://idw-online.de/public/kiosk.html

Gute Recherchequellen für Studenten, Journalisten, Forscher und interessierte Laien enthält der Kiosk des Informationsdienstes Wissenschaft (idw). Nebenbei leistet die Linksammlung auch einen Beitrag zur Völkerverständigung. Sprachschüler, die zum Beispiel mit Englisch, Spanisch, Französisch oder Russisch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen, lassen sich vom „International Tandem Network” unter der Rubrik Wissenschaft & Neue Medien einen Brieffreund, E-Mail- oder Instant-Messaging-Partner vermitteln. Dazu muss man ein Anmeldeformular ausfüllen und dort unter anderem seine Muttersprache und die gewünschte Lernsprache angeben.

Für Wissenschafts- und Technikjournalisten könnte sich unter „Recherchehilfen/Informationsdienste” ein Besuch bei AlphaGalileo, einem britischen Projekt, das über die europäische Forscherszene berichtet, als lohnenswert herausstellen. Über die Wissenschaft in Russland informiert die 1999 gegründete Nachrichtenagentur Informnauka. Studis finden den bundesweiten studentischen Adressreader in der Rubrik „Info-Pools und Web-Kataloge” hilfreich, wo man sich zum Beispiel über politische Gruppen und Arbeitskreise zu den Themen Flüchtlinge, Krieg und Frieden oder Demokratie und BürgerInnenrechte informieren kann. Eine Vielzahl an Recherchetipps und Info-Quellen zu allen erdenklichen Facetten von Wissenschaft weltweit machen den idw-Kiosk für Profis sowie kleine und große Nachwuchswissenschaftler zu einer Fundgrube. (ku)


www.kinder.de

Wertvolle Tipps für Erwachsene, die Kinder, und für Kinder, die Eltern haben, gibt das Team von kinder.de allen Betroffenen mit auf den Leidens-, pardon Lebensweg. Die Mehrzahl der Artikel konzentriert sich auf das erste Fünftel der entscheidenden Lebensjahre zwischen 0 und 99. Was tun, wenn mein Kind ein Zappelphilipp oder in der Schulklasse als Streber verschrien ist, und wie macht man den lieben Kleinen im Urlaub Museumsbesuche schmackhaft? Im familiären Bermudadreieck zwischen Eisprung, Elternabend und Erwachsenwerden will die Site helfen, dass die Familienjolle mit Besatzung nicht in allzu gefährliches Fahrwasser gerät. Schließlich sitzen alle im selben Boot, und jeder weiß genau, wo es lang geht. Die meisten der informativen und hilfreichen Artikel können geplagte, aber gleichwohl glückliche Elternteile auch kommentieren und so Kontakt miteinander aufnehmen. (ku)


www.howstuffworks.com

Amerikanische Autoren stehen in dem Ruf, komplizierte Sachverhalte einfach und auch für den Laien verständlich erklären zu können. Denn schließlich ist Wirklichkeit das, was wir daraus machen und wie wir Realitäten interpretieren. Ist die Theorie zu kompliziert, dann kann damit etwas nicht stimmen, erkannte schon der Wissenschaftstheoretiker Thomas Samuel Kuhn in seinem Bestseller „Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen”.

Ein schönes Beispiel für diese Sicht der Dinge ist die Site howstuffworks.com, die besonders Laien und wissbegierigen Jugendlichen jede nur erdenkliche Facette unserer postmodernen Welt zu erklären versucht: In der Rubrik „AutoStuff” erfährt man unter anderem, wie der Mythos Harley-Davidson funktioniert, hinter dem Titel „How New York works” in „TravelStuff” verbirgt sich eher ein praktischer Reiseführer, ergänzt durch einen knappen Abriss der Stadtgeschichte, und in „How Halloween works” wird der geneigte Leser mit den Gebräuchen dieses uramerikanischen Feiertages bekannt gemacht. Außerdem geht es um MP3-Player, Mikroprozessoren, Satelliten, Wolkenkratzer, die Vereinten Nationen, den World Wildlife Fund und, und, und. Die Themenpalette wächst von Tag zu Tag - unbedingt lohnenswert. (ku)


www.linkperlen.de

Mit ihrem kostenlosen Linkperlen-Newsletter machen Engelbert Schinkel und Silvio Dubiel jede Woche Vielsurfern eine Freude. So ähnlich wie beim Adventskalender schlagen die beiden sieben Links für sieben Tage vor - Fortsetzung folgt. Wem das nicht reicht, der kann den Internet-Tipps der letzten Wochen auf linkperlen.de nachgehen. Schinkel und Dubiel kategorisieren ihre Web-Schätzchen zum Beispiel nach den Themen Wissenschaft, Digitale Kunst, Tourismus, Fotografie oder Pippi Langstrumpf, um nur einige zu nennen. Leider kann man sich nicht alle Tipps einer Kategorie an einem Stück anzeigen lassen - trotzdem eine unterhaltsame Seite. (ku)


www.constructshop.de/

Eine Freeware-Version ihres Internet-Shops bietet die mobile&more mobilkommunikation auf constructshop.de an. Um die Shopping-Lösung nach dem Download in Betrieb zu nehmen, muss man sich allerdings bei der Firma unter anderem mit E-Mail-Adresse und Anschrift registrieren. Die Vollversion kostet 799 Euro; wahlweise kann man die Software auch für 99 Euro pro Monat mieten, und in irgendeinen virtuellen oder realen Briefkasten müssen die Kaufangebote ja eintrudeln. (ku)


www.monetus.com

Jürgen von der Donnerlippe hat es nach jahrelangen Recherchen herausgefunden: Die Deutschen sind Romantiker, denn die Mehrzahl der Kandidaten seiner beliebten Partnersendung entschieden sich am Ende, gegen den schnöden Mammon, für die Liebe. Leider gingen die meisten Herzdamen und -buben leer aus, denn nur das von den Zuschauern favorisierte Pärchen gewann den Hauptpreis: eine romantische Urlaubsreise ins Paradies. Experten meinen deshalb: Geld per se schadet nicht, nur Geld sparen kann der Liebe gefährlich werden. Der Newsletter von monetus.de verrät dennoch jede Woche aufs Neue, wo man Gratisexemplare bekannter Zeitschriften herbekommt, Reisegutscheine absahnt, günstig Elektroartikel einkauft ... (ku)


www.javascriptkit.com/

Auch Web-Designer müssen nicht jeden Tag das Rad neu erfinden. Mehrere hundert JavaScript-Programme und Java-Applets stehen, übersichtlich nach Kategorien geordnet, auf javascriptkit.com zur freien Verfügung. Für Anfänger und auch Fortgeschrittene, die im Archiv nicht das Richtige für die eigene Homepage finden, lohnt sich ein Blick in die JavaScript-Tutorien. Dort erfährt man unter anderem etwas über objektorientiertes Programmieren, Zufallsgeneratoren, Browserkontrollen, Mathe-Objekte, Cascading Style Sheets, PHP ... (ku)


Millionen Tipps und Tricks
Stephan Ehrmanns Surftipps für Mac-User
Die Websites aus c't 20/2003

Anzeige