Websites aktuell

Trends & News | Web-Tipps

http://desktoptwo.com

Web 2.0 bringt nicht nur Programme in den Browser, sondern auch ganze Desktops. Einer davon ist Desktoptwo: Wo immer Zugang zum Internet besteht, kann man unabhängig vom verwendeten Computer auf einen einheitlichen Desktop zugreifen. Dazu benötigt man allerdings einen Browser mit Flash, der Popups zulässt und Cookies akzeptiert. Eine allzu rigide Firewall kann den Zugriff verhindern.

Als Benutzer muss man sich registrieren und erhält 1 GByte Speicherplatz auf dem Server sowie eine E-Mail-Adresse. Auf dem Desktop findet man in der Version 0.7 ein E-Mail-Programm, das auch eine externe Mailbox nutzen kann, ein Adressbuch, einen Instant Messenger für MSN, einen MP3-Player, einen HTML- sowie einen Blog-Editor. Das Blog wird von Desktoptwo gehostet.

Unter „Programs Admin“ verbirgt sich außer dem Acrobat Reader ein OpenOffice mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentations- und Grafikprogramm. Damit würde sich Desktoptwo nicht nur zur Kommunikationsplattform eignen, sondern auch zum Arbeiten. Doch leider reicht die Geschwindigkeit der Texteingabe noch längst nicht für zügiges Zehnfingertippen.

Weitere Web-2.0-Desktops haben wir in c't 18/06 ab Seite 184 vorgestellt. (ad)

www.handy-faq.de
www.newmobile.nl/eur/de
www.heise.de/mobil/handygalerie

Über 40 000 registrierte Nutzer diskutieren im Forum Handy-Faq.de Fragen rund ums Thema Mobiltelefone. Für jeden Handyhersteller gibt es eine eigene Kategorie, zudem findet man eigene Foren für Probleme, etwa bei Bluetooth-Verbindungen oder Datensynchronisation. Über neue Handymodelle tauschen die Anwender Testberichte aus. Auch ein Blick in die Software-Datenbank kann sich lohnen, jedoch findet man hier eher PC-Treiber oder Firmware-Updates als Anwendungen für Handys oder Smartphones.

Datenblätter zu neuen Handymodellen liegen meist auf den Servern der Hersteller bereit. Doch oft muss man sich erst lange durch die Herstellerseite klicken, um an die gewünschten Daten zu gelangen. newmobile fasst technische Daten und Bilder zu fast allen europäischen Mobiltelefonen auf einer Website zusammen. Die Daten von bis zu drei Handys kann der Besucher in einer Tabelle laden, um sie bequem zu vergleichen. Meldungen auf der Startseite informieren über neue Handymodelle und auch einige Testberichte sind verfügbar. Übrigens: Auch auf heise mobil kann man in der Handygalerie nach einzelnen Modellen suchen, deren technische Daten abrufen und untereinander vergleichen. (Klaus Wiesen/ad)

www.palmfaq.de

Für Besitzer eines Palm-PDA sind die Palm-FAQ der Usenet-Gruppe de.comp.sys.handhelds.palm-pilot eine Fundgrube des Wissens: Knapp 150 Fragen über allgemeine Themen bis hin zu speziellen Problemen sind auf der Seite teils sehr ausführlich beantwortet. Der Fragenkatalog wird ständig erweitert und umfasst die Bereiche Software, Hardware, Hotsync und Palm OS. Mit Hilfe der Suchfunktion findet man zur mehr oder weniger passenden Antwort. (Klaus Wiesen/ad)

www.droppingknowledge.org

Dropping Knowledge betreibt eine internationale, englischsprachige Plattform mit dem Ziel, das weltweite Verständnis der menschlichen Kulturen zu fördern. Sie soll für alle Bürger dieser Erde erreichbar sein, quasi als internationales Eigentum unter Creative-Commons-Lizenz. Der von Spenden getragene Verein mit Büros in Berlin und San Francisco verfolgt weder kommerzielle noch politische Ziele, sondern will zu einer offenen Diskussion anregen.

Diese findet in Form von öffentlich gestellten Fragen statt, die von anderen beantwortet werden. Der Fragenkatalog lässt sich nach Stichwörtern durchsuchen oder man navigiert durch die hierarchische Struktur. Wer Angst davor hat, seine Zeit mit uninteressanten Themen zu verschwenden, kann sich an einem Rating-System orientieren.

Außer Texten gibt es auch Videos, in denen Fragen gestellt und beantwortet werden, oder Anzeigenmotive, die teilweise unter die Haut gehen. Am 9. September 2006 versammelten sich in Berlin 112 Prominente am mit 38 Metern Durchmesser größten runden Tisch der Welt und beantworteten die Top-100-Fragen von Dropping Knowledge. (ad)

www.thedailywtf.com

Software-Entwickler dürften sich über The Daily WTF amüsieren. Das Blog publiziert täglich eine augenzwinkernde Geschichte über Pfusch in der IT-Industrie - zum Schaudern, Schmunzeln oder Lernen, wie man’s nicht macht. (Hendrik Krauß/ad)

www.wikihow.com

WikiHow bietet Anleitungen im „How-to“-Stil, die thematisch breit gestreut sind. Die inzwischen über 12 000 Einträge reichen von nützlich bis seltsam. Ein Artikel, wie man sich fremden Katzen nähert, ist ebenso zu finden wie solche über die Installation von Xgl auf einem Gentoo-System, über den Umgang mit Schwiegermüttern und übers Großziehen von Avocadobäumen. (Hendrik Krauß/ad)

www.uncyclopedia.org

Dem in der Wikipedia propagierten „Neutral point of view“ stellt die Parodieseite Uncyclopedia den „Satirical point of view“ entgegen. Äußerlich gleichen sich die Seiten, aber während die Wikipedianer auf die Korrektheit aller veröffentlichten Informationen bedacht sind, wollen die Uncyclopedianer möglichst nur Unsinn schreiben. Wikipedia wird nach eigener Aussage von der Uncyclopedia parodiert. Laut Uncyclopedia ist jedoch das Gegenteil der Fall. Die Behauptung der Wikipedia sei pure Ironie - typisch für so eine Satireseite ... (Hendrik Krauß/ad)


Die Websites aus c't 22/2006
Anzeige
Anzeige