Wenn das Display zu wenig Dimming-Zonen hat

@ctmagazin | So testen wir

Aktuelle HDR-Displays besitzen ein Backlight aus vielen kleinen LEDs, die individuell angesteuert werden. Der Betrieb der unzähligen Dioden hat allerdings seine Tücken.

Kontraststarke Displays nutzen ein Backlight aus vielen kleinen LEDs. Die werden in Zonen gruppiert und individuell angesteuert: An dünken Stellen im Bild bleiben sie dunkel oder schalten ganz ab, bei sehr hellen Bildstellen geben sie alles. Diese gezielte Steuerung des Backlight sorgt für sattes Schwarz und gleißend helles Weiß und damit für extrem hohe Kontraste.

Zumindest theoretisch, denn wenn die Steuerung nicht synchron erfolgt oder die Dimming-Zonen, in denen die LEDs zusammengefasst wurden, zu groß sind, entstehen unschöne Effekte. Wie in unserem Video. (uk)

Anzeige
Anzeige