c't 23/2019 - Ein Blick ins Heft mit Raspi-Projekten, Blockchains und Grafikkarten

c't 18/2019

@ctmagazin | Blog

In der aktuellen Ausgabe der c't stellen wir Ihnen Projekte für den neuen Raspi 4 und ältere Modelle vor. Außerdem haben wir Grafikkarten und SSDs getestet, und zeigen, wie man in wenigen Schritten eine eigene Blockchain aufbaut.

Moin aus Hannover,

Der neue Raspberry 4 hat einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und mehr Funktionen. Das macht ganz neue Raspi-Projekte möglich.

In der aktuellen c't zeigen wir Ihnen, wie sie damit etwa ein 4K-Mediacenter aufsetzen oder sich ein Infoterminal mit zwei Displays bauen. Zwei der vorgestellten Projekte funktionieren aber auch prima mit älteren Raspi-Modellen: der Internet-Radiowecker und der Universal-Funkempfänger. Viel Spaß beim Basteln!

Viel Spaß beim Lesen der c't,

Achim Barczok
c't-Redaktion

Schreiben Sie mir an acb@ct.de

Wir haben auch in diesem Jahr wieder angestaubte Kisten aus dem Keller geholt und unsere alten Computerschätze auf Vordermann gebracht. In der c't Retro 2019 kehren wir zurück ins Jahr 1985 und damit ins Alter der 16-Bit-Titanen Atari ST und Amiga. Für viele meiner Kollegen waren das die ersten eigenen Computer.

Außerdem zeigen wir, wie man einen alten Apple II wieder zum Laufen bekommt, wo man sich heute Spieleklassiker besorgt, welche Rechner in der DDR beliebt waren, wie der Apollo-11-Borcomputer funktionierte, und und und.

Auch ich habe einen kleinen Anteil am Heft und beschreibe gemeinsam mit meinen Kollegen, in welchen Museen in Deutschland man sich am besten an die Anfangszeiten der Computer und Computerspiele zurückerinnern kann.

Das Heft gibts ab jetzt im Einzelhandel, Abonnenten haben es im Rahmen Ihres Abos bereits zugeschickt bekommen.