c't 4/2022 - Der Blick ins Heft mit Gigabits im ganzen Haus & gebrauchten Handys

c't

@ctmagazin | Blog

In c't 4/2022 zeigen wir, wie Sie Haus und Wohnung optimal vernetzen. Außerdem: Gebrauchte Handys, digitaler Euro, Datenskandal in Lübeck.

Hallo aus Hannover,

eigentlich haben wir in unserer Wohnung superschnelles Internet per Kabelanschluss. Doch der Desktop-PC im Arbeitszimmer schafft im WLAN gerade mal ein paar Mbit/s Upload, die WLAN-Musikbox im Schlafzimmer verschluckt sich ständig, und das Notebook zeigt am Esstisch nur ein paar WLAN-Balken. In der Küche der Nachbarn ist unser Gastnetz dagegen prima zu empfangen. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Meine Kollegen Ernst Ahlers und Andrijan Möcker haben für die aktuelle c’t untersucht, wie man selbst die hintersten Winkel von Wohnung und Haus optimal mit Highspeed-Internet versorgt. Mal hilft ein genauer Blick in die genutzten Frequenzen und Kanäle, mal ein zusätzlicher Repeater oder ein Mesh-Netzwerk. Sie warnen aber vor vermeintlichen Highspeed-Gadgets: Im Netz bekommt man allerlei Mogelpackungen angeboten.

Kommt man mit Ethernetkabel und WLAN nicht weiter, bieten sich interessante Alternativen an:

Bestellen Sie unsere Heftvorschau als Newsletter und erhalten Sie alle 2 Wochen einen Überblick über die aktuelle c't per Mail: