c't-Onlinetalk: Zwischen Entsetzen und Euphorie

@ctmagazin | Blog

Analyse und Hintergrund zu den aktuellen Netz-Ereignissen: Im c't-Onlinetalk auf DRadio Wissen am Samstag, den 16.3.2013 11 Uhr beschäftigen uns u.a. Samsungs Galaxy S4, die Situation mit RSS nach dem Aus für Google Reader, WLAN-Störerhaftung und die "Feinde des Internet".

Samsung macht ein großes Brimborium (mit einer schrägen Nummernrevue, die ein seltsames Frauenbild transportierte) um sein neues Galaxy S4 - aber ist das wirklich die Revolution bei den Smartphones, die der Konzern verspricht? Von verlängerten Akku-Laufzeiten, auf die viele User sehnsüchtig warten, war nicht die Rede. Dafür von neuen Bedienkonzepten für die Touch-Telefone.

Bevor Samsung mit dem Galaxy S4 die Neugier befriedigte, sorgte Google für Entsetzen: Der Reader wird eingestellt. Für viele User war er das Tool der Wahl, um per RSS über Nachrichten, Blog-Beiträge und andere Netz-Quellen die Übersicht zu behalten - und das synchron auf allen Geräten, die man so den Tag über benutzte. Der Aufschrei vor allem unter Nerds und professionellen Nutzern war groß. Andererseits gibt es die Haltung: Die Nachrichten, die wichtig sind, erreichen mich schon - über meine Freundeskreise bei Facebook, über die Leute, denen ich bei Twitter folge, über die bei Google+ Eingekreisten. Ist also RSS überhaupt noch zeitgemäß? Und was heißt die Einstellung des Reader für die Haltung gegenüber Google, was für Auswirkungen hat sie?

Nach der Heise-Show ist vor dem c't-Onlinetalk: Das sind zwei der Themen, die Philip Banse (@philipbanse, Facebook, Google+) und Jürgen Kuri, stellv. Chefredakteur c't/heise online (@jkuri, Facebook, Google+),
im c't-Onlinetalk auf DRadio Wissen am Samstag, 16.3.2012, ab 11 Uhr mit Gästen diskutieren.

Darüber hinaus werden uns unter anderem, je nach aktueller Lage, auch neue politische Entwicklungen bei der sogenannten Störerhaftung für WLANs, der Streit um die neuen Domains und die "Feinde des Internet" beschäftigen - zu denen Reporter ohne Grenzen zum ersten Mal nicht nur Staaten, sondern auch Firmen zählte.

Gäste beim c't-Onlinetalk am Samstag, den 16. März, sind:

Anzeige
Anzeige