c't uplink 13.2: Warum man LTE haben will, Internet der Kaffeebohnen und coole Sachen auf der Gamescom

@ctmagazin | c't uplink

Unser Podcast aus Nerdistan widmet sich in dieser Woche dem schnellen Internet mit LTE. Außerdem diskutieren wir ob Haushaltsgeräte wirklich eine Internetanbindung brauchen. Zum Schluss blicken wir noch auf die Gamescom in Köln.

Bei c't uplink sind zumindest zwei der Themen saukontrovers. Allgemeine Einigkeit herrscht jedoch darüber, dass mobiles Internet mit LTE am meisten Spaß macht. Urs Mansmann erklärt, warum das heute mehr denn je gilt. In vielen Landstrichen fließen nämlich nur mit LTE Daten.

Kontroverser wird es bei Nico Jurrans Internet-of-Things-Gadgets: Braucht man eine Kaffeemaschine mit Internetanbindung? Am ehesten ergibt die Datenanbindung noch Sinn bei WLAN-Waagen, über die wir auch ausführlich sprechen. Nur: Warum kann man die Daten nicht lokal auf Rechner oder Smartphone speichern?

Last not least streiten sich Martin Fischer und Jan-Keno Janssen über die Gamescom beziehungsweise über Sinn und Unsinn von Virtual Reality. Beide berichten von ihren Highlights der Messe – die übrigens größtenteils nichts mit VR zu tun haben.

Besprochene Artikel bei c't und heise online:

Mit dabei: Martin Fischer, Nico Jurran, Jan-Keno Janssen und Urs Mannsman

Die komplette Episode 13.2 zum Nachhören und Herunterladen (57:06 min):

Die c't 18/16 gibt's am Kiosk, im heise Shop und digital in der c't-App für iOS und Android.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es unter www.ct.de/uplink

Falls Ihr uns Requisiten für den Uplink-Tisch schicken wollt, dann bitte an folgende Adresse:

Heise Medien GmbH & Co. KG
c't uplink
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
(mho)

Forum zum Thema

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Anzeige