c't uplink 8.5: iPhone 6s, autonome Autos auf der Autobahn, Kritik an Safe Harbour

@ctmagazin | c't uplink

Im c't uplink aus dem Kulturzentrum Pavillon sprechen wir über die neuen iPhones und eine Autobahnfahrt in einem autonomen Auto. Außerdem blicken wir auf einen Rechtsstreit, der große Auswirkungen auf den Datenschutz in Europa haben könnte.

c't uplink – der Podcast aus Nerdistan

Den wöchentlichen c't-Podcast c't uplink gibt es ...

Pünktlich zum Verkaufsbeginn der neuen iPhones erzählt uns Achim Barczok, wie er Apples jüngste Smartphones findet und was sie von ihren Vorgängern unterscheidet. Zwar bieten das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus keine großen Neuerungen, aber die Updates, die es gibt, wirken durchdacht und als sinnvolle Erweiterungen. Einen großen Haken hat er aber ausgemacht. Auch das neue iPad Mini hat er zur Sendung mitgebracht.

Sven Hansen erzählt dann ausführlich, wie es war, in einem Audi bei 130 km/h auf der Autobahn von dem Auto aufgefordert zu werden, die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Er hat das dann gemacht und damit auch einen Blick in die überraschend nahe Zukunft des autonomen Autofahrens geworfen. Martin Holland blickt dann noch zurück auf den jahrelangen Rechtsstreit zwischen Max Schrems und Facebook um den Datenschutz. Immerhin ist der inzwischen so weit gediehen, dass der Europäische Gerichtshof deswegen das Safe-Harbour-Abkommen mit den USA kippen könnte.

Mit dabei: Martin Holland (mho, @fingolas), Sven Hansen (sha), Fabian Scherschel (fab, @fabsh) und Achim Barczok (acb, @achim)

Die komplette Episode 8.5 zum Nachhören und herunterladen (51:43 min):

Die c't 21/15 zur Sendung gibt's am Kiosk, im heise shop und digital in der c't-App für iOS und Android.

Alle früheren Episoden unseres Podcasts gibt es im Blog unter: blog.ct.de/ctuplink

Anzeige
Anzeige