c't zockt (Episode 72): Relic Hunters Zero, The Mammoth, Relic

@ctmagazin | c't zockt

Diesmal geht man bei unseren Indie-Spieletipps kooperativ auf Entenjagd, beschützt Mammutnachwuchs und erkundet ein außerirdisches Raumschiff.

c't zockt – Freeware- und Indie-Spiele

c't zockt - Indie- und Freeware-Spiele

Die etwas anderen Spieletipps – alle zwei Wochen stellt die Redaktion des Computermagazins c't originelle Indie-Spiele, neue Spielkonzepte und Freeware-Tipps vor. c't zockt gibt es ...

Im hektischen Retro-Shooter "Relic Hunters Zero" (Windows) gehen zwei Spieler kooperativ auf die Jagd nach außerirdischen Enten. Das extraterristische Federvieh beharkt man allerhand lustigen Laserwaffen und kloppt sich danach um die Beute. In den zwölf Leveln dudelt ein herrlicher 8-Bit-Soundtrack. An einem Rechner lassen sich die sechs verschiedenen Jäger per Maus und Tastatur oder Xbox-360-Gamepad steuern.

Als Mammut-Mutter macht man sich in dem kurzen Mobilspiel "The Mammoth: A Cave Painting" (Android, iOS) auf die Suche, um seine Jungen zu suchen. Hat man es gefunden, muss man es vor steinzeitlichen Jägern beschützen, die immer wieder angreifen. Die Grafik orientiert sich passenderweise an Höhlenmalereien.

"Relic" (Windows) stammt von einem Studenten-Team des Digipen Institute. In dem aufwendigen 3D-Jump&Run erkundet der Spieler ein außerirdisches Raumschiff , das an die Zen-Level aus Half-Life erinnert. Mit einem Energieseil schwingt man sich außer der Suche nach Artefakten Plattform zu Plattform und unterhält sich mit seinem KI-Begleiter.

Wenn Sie über Spiele stolpern, die in diese Rubrik passen, oder Sie gar selbst eines programmiert haben, würden wir uns über eine Mail an ctzockt@ct.de freuen.


Die neuen Episoden der Spieletipps "c't zockt" finden Sie auch im c't-Blog:

Infos zum Artikel

0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
Anzeige