c't zockt LIVE: Stardew Valley Multiplayer

Stardew Valley Multiplayer

@ctmagazin | c't zockt

Das erfolgreiche Indie-Game Stardew Valley hat einen Multiplayermodus erhalten. Im Live-Stream heute ab 17 Uhr zieht das c't-zockt-Team daher aufs Land und versucht gemeinsam, Opas altem Bauernhof neues Leben einzuhauchen.

Im tristen Büroalltag kommt Opas Vermächtnis gerade recht: Statt weiter in den Burnout zu schlittern, zieht man aufs Land und bringt einen verwilderten Bauernhof im Sternentau-Tal wieder in Schuss. Beim beschwerlichen Weg vom ersten kleinen Pastinakenfeld bis zum florierenden Bauernhof mit Hühnern, Kühen, Schweinen, Gemüseanbau und einem Gewächshaus helfen die Dorfbewohner mit guten Ratschlägen, kleinen Geschenken und Rezepten.

Wer glaubt, hier in einer simplen Farming-Simulation gelandet zu sein, täuscht sich: Das Spiel bringt starke Rollenspiel-Elemente mit; ohne sich in die Dorfgemeinschaft einzufügen, kommt man nicht weit. Monster sorgen in den Minen für etwas mehr Action, das Angeln eines Fisches entpuppt sich als kleines Minispiel. Im späteren Verlauf übernehmen Sprinkler und andere Geräte repetitive Tätigkeiten wie das Gießen der Felder und das Füttern der Tiere, sodass man sich anderen Herausforderungen widmen kann.

Stardew Valley (18 Bilder)

Die Rollenspiel-Farming-Simulation Stardew Valley lässt sich nun auch mit bis zu vier Personen spielen. Jeder erhält auf der gemeinsamen Farm ein eigenes kleines Häuschen.

Die Farming-Rollenspiel-Simulation Stardew Valley lebt vor allem von all den liebevollen Details: Jede Figur im Spiel bringt eine Hintergrundgeschichte mit, hat eigene Vorlieben und Charaktereigenschaften. Die Retro-Pixelgrafik des Spiels ist bis ins Detail gelungen.

Stardew Valley hat bereits eine große Fangemeinde. Das von Eric Barone alias "ConcernedApe" im Alleingang entwickelte Spiel ist 2016 erschienen und mittlerweile für Windows, Linux, macOS und weitere Plattformen verfügbar. Jetzt hat das Indie-Spiel einen Multiplayermodus erhalten, der bis zu drei Mitspieler erlaubt.

Neben dem Multiplayermodus sind auch für Single Player neue Inhalte hinzugekommen, darunter neue Events, Gegenstände und Rezepte. Um gemeinsam zu spielen, muss man bislang zur offene Beta wechseln, die finale Version 1.3 soll aber in Kürze fertig sein. Bisherige Spielstände lassen sich übernehmen.

Gemeinsam spielen kann man im lokalen Netzwerk, aber auch übers Internet. In der Steam-Version des Spiels tauchen von Freunden gestartete Multiplayer-Spiele automatisch auf. Dank sogenannter Einladungscodes kann man aber auch mit anderen spielen, die Stardew Valley auf Gog.com erworben haben. Stardew Valley ist auf Steam für 14 Euro erhältlich, für denselben Preis ist es auf Gog.com ohne DRM verfügbar.

Im Live-Stream heute ab 17 Uhr starten wir ein neues Multiplayer-Spiel und probieren die gemeinsame Farmarbeit unter Linux, macOS und Windows aus. (lmd)

Kommentare

Anzeige