creativ'08

Videowettbewerb zum 25. c't-Geburtstag

Trends & News | News

Die Gewinner des c't-Cover-Wettbewerbs stehen fest – der Asteroids-Shootout zum zweiten Wettbewerb ist noch im Gange, schon geht es in die nächste Runde: Kamera ab!

25 Jahre c't als Printmagazin – da ließen sich auch die Macher der Fernsehsendung „c't magazin“ nicht lange bitten. Für den dritten Teil unserer Wettbewerbsserie steuerte der in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk produzierte TV-Ableger einen dreiminütigen Kurzfilm zum Thema „25 Jahre Fortschritt in der Informationstechnik“ bei.

Der Beitrag, den uns die c't-TV-Moderatoren Georg Schnurer und Mathias Münch dann ablieferten, lässt keine Fragen offen. Frei nach dem Motto „In Zukunft war alles besser“ rechnet das Duo mit den technischen Errungenschaften der vergangenen Jahre ab. Der gute alte C64 hat ebenso einen Auftritt wie das KI-Wunder Furby oder das zur Fußball-Europameisterschaft brandaktuelle Thema Handy-TV. Dennoch schaffen es die beiden Protagonisten unseres Kurzfilms, sich in Rage zu reden und in Partylaune die Anmoderation der fiktiven Jubiläumssendung zu bestreiten.

Aber um ehrlich zu sein, wir sind mit dem Ergebnis „noch nicht ganz zufrieden” und bitten daher um Ihre Hilfe.

Machen Sie sich zunächst selbst ein Bild – auf unserer Wettbewerbsseite www.ctmagazin.de/creativ08 können Sie den ersten Versuch des Duos Schnurer & Münch mit 3:15 Minuten Länge abrufen. Dann sind Sie gefordert.

Produzieren Sie mit unserer Vorlage als Ausgangsmaterial Ihren eigenen Film zu unserem Jubiläum. Egal, ob Sie Schnurer und Münch einen Video-Rap hinlegen lassen, ihnen neue Worte in den Mund legen, die Videospur durch eine (3D-) Animation ersetzen oder ob unser Rohmaterial Sie zu einem neuen Werk inspiriert – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Das Ergebnis darf die vorgegebene Länge allerdings nicht überschreiten. Ihren Beitrag (DVD-konformes MPEG-2 als MPG-Datei oder Video-TS-Struktur mit VOBs) schicken Sie uns bis zum 15. August 2008 (Datum des Poststempels).

Die besten Einsendungen können die c't-Leser ab dem 22. August auf unserer Wettbewerbsseite bewerten. Besucher der Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA) werden auf dem Heise-Stand ihre Favoriten küren können. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt nach der IFA.

Auf die drei Erstplatzierten unseres Videowettbewerbs warten attraktive Sachpreise, die auf Wunsch auch in bar ausgezahlt werden. Der oder die Drittplatzierte erhält einen Full-HD-Camcorder JVC Everio GZ-HD 6 mit 120-GByte-Festplatte oder 1000 Euro. Wer den zweiten Platz auf dem Treppchen ergattert, kann sich über das Softwarepaket Adobe Creative Suite 3 „Production Premium“ beziehungsweise 2000 Euro freuen. Der Hauptgewinn im Wert von 3000 Euro besteht dieses Mal wahlweise aus einem 24-Zoll-iMac (3,06 GHz) samt Final Cut Studio 2 oder einem Schnittsystem bestehend aus einem entsprechend ausgestatteten Windows-System inklusive Adobe Premiere Pro CS3. 200 Teilnehmer aller Einzelwettbewerbe und der Online-Abstimmung laden wir zu unserer Jubiläumsparty im Oktober in Hannover ein. Hier entscheidet das Los.

Allgemeine Fragen zum Wettbewerb beantworten wir Ihnen unter der Mailadresse creativ@ctmagazin.de; dort bekommen Sie auch den Vordruck für die Teilnahmeerklärung. Bitte schicken Sie Ihre Videoproduktion auf einem Datenträger (eine Rücksendung kann leider nicht erfolgen) zusammen mit der unterschriebenen Teilnahmeerklärung an: Redaktion c't, Stichwort „creativ ’08“-Videowettbewerb, Helstorfer Str. 7, 30625 Hannover.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Beitrag noch nirgends (auch bei keinem Videodienst wie YouTube oder auf der eigenen Website) veröffentlicht wurde und dass er keine Rechte Dritter verletzt. Mit der Teilnahme überlässt der Einsender dem Heise Zeitschriften Verlag das Erstveröffentlichungsrecht und das einfache, zeitlich und räumlich uneingeschränkte Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung auch in veränderter/gekürzter Form, in allen Medien, sofern sie der Präsentation der Wettbewerbs-Einsendungen und der Berichterstattung zu diesem Thema dienen. Alle anderen Verwertungsrechte verbleiben beim Produzenten. Teilnahmeerklärungen von Minderjährigen müssen von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden. Mitarbeiter der Heise Medien Gruppe und deren Angehörige sind nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (sha)

Kommentare

Anzeige
Anzeige