nachgehakt: Mit Bordmitteln zum sicheren Rechner

@ctmagazin | nachgehakt

c't-Redakteur Ronald Eikenberg erklärt im Video, warum die Bordmittel von Windows 10 in puncto Schutz ausreichen und zusätzliche Virenscanner, Firewall etc. obsolet sind.

Microsoft hat die Windows-Bordmittel im Laufe der Zeit ordentlich erweitert, sodass man heutzutage nicht mehr viel Geld in den Schutz seines Windows-Rechners investieren muss. Im Video berichtet c't-Redakteur Ronald Eikenberg, welche versteckten Funktionen im Windows Defender für eine erweiterte Absicherung sorgen. Außerdem erklärt er, was sich hinter dem Application Guard verbirgt und was die Windows-Bordmittel im Hinblick auf Backups und Verschlüsselung taugen. (rei)

Ausführliche Infos zum Thema Windows absichern lesen Sie in c't 15/2018.

Kommentare

Anzeige
Anzeige