nachgehakt: Sicher unterwegs mit Smartphone, Notebook und VPN

Wissen | Hintergrund

Sich in offenen WLANs herumzutreiben kann gefährlich sein, selbst wenn diese von renommierten Anbietern zu sein scheinen. Ronald Eikenberg erklärt wieso.

Außerhalb des Firmen- oder Heim-WLANs lauern Gefahren. Der vermeintlich ungefährliche WLAN-Hotspot des Mobilfunkanbieters kann sich im Nachhinein als Falle eine Hackers herausstellen. c't-Sicherheitsexperte Ronald Eikenberg erklärt, wie man sich schützt.

Mehr zum Thema sicheres WLAN unterwegs finden Sie in c't 14/2019.

Anzeige