nachgehakt: Smarte Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant

@ctmagazin | nachgehakt

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an interaktiven Sprachassistenten. c't-Redakteur Sven Hansen berichtet im Video von den zwölf getesteten Smart Speakern und ihren Vorteilen.

Neben den Referenzgeräten von Amazon und Google gibt es viele weitere intelligente Lautsprecher mit Alexa und Co. auf dem Markt. Der Grund: Die beiden Internetgiganten machen es Drittherstellern besonders einfach, Produkte mit Alexa und Google Assistant herauszubringen, indem sie die Schnittstellen zu dem jeweiligen Sprachassistenten offenlegen. Damit wollen sie ihr eigenes Ökosystem möglichst schnell wachsen lassen. c't hat zwölf Smart-Speaker im Test unter die Lupe genommen. Redakteur Sven Hansen erklärt im Video, welche Vorteile die Geräte gegenüber Amazon Echo und Google Home bieten und wie ihre teilweise sehr speziellen Zusatzfunktionen aussehen. (sha)

Den gesamten Test von zwölf smarten Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant lesen Sie in c't 13/2018.

Anzeige
Anzeige