nachgehakt:Was ist beim Direktimport von China-Smartphones zu beachten?

@ctmagazin | nachgehakt

Ein Highend-Smartphone für weniger als 300 Euro? Kein Problem, wenn man es direkt in China bestellt. Doch es gibt einige Fallstricke, die man vor dem Kauf beachten muss.

Ein gutes Handy muss nicht immer teurer sein, hochwertige Smartphones bekommt man bereits für kleines Geld – beispielsweise wenn man sie direkt aus China importiert. Mit welchen Einschränkungen man dabei rechnen muss, erläutert Alexander Spier im Video.

Wer sich für solche Import-Geräte interessiert, findet in c't 2/17 einen Test aktueller China-Smartphones (Cubot Note S, Elephone P9000, LeEco Le Max 2, Ulefone Power, Vernee Apollo Lite, Vernee Thor, Xiaomi Mi 5s, Xiaomi Redmi Note 3 Pro) sowie weitere Tipps, was man beim Schnäppchen-Kauf beachten muss.

Anzeige