Test & Kaufberatung | Spielekritik

Rabenschwarzes Flugmanöver

Dass Touchscreens neuartige Steuermethoden für Action-Spiele ermöglichen, demonstrierte beispielsweise Infinity Blade, indem es den Spieler in Schwertkämpfen wild über den Bildschirm wischen ließ. Das kleine Sunside Studio greift das Prinzip in Crow auf und lässt den Spieler als Krähe frei über hübsche Herbstlandschaften fliegen. ...

Pixelmarsch

Im Tower-Defense-Ableger Cubemen stehen sich farbige Pixelmännchen auf ebenso grob gepixelten Spielfeldern gegenüber. Der Spieler postiert seine Scharfschützen, Flammen- und Granatwerfer auf unterschiedlich hohen Spielfeldern, um die heranstürmenden Truppen abzuwehren. Sieben nicht aufrüstbare Einheiten sind verfügbar, darunter Sanitäter, die zu Kameraden eilen, um sie zu heilen. Steht ein Scharfschütze auf einer ungünstigen Erhebung, schickt man ihn auf einen besseren Platz. Per Mauszeiger gelingt die Bedienung der PC- und Mac-Versionen präzise. Auf dem iPad sind die Felder allerdings etwas klein geraten, sodass man manches Mal daneben tippt. ...

Sternensammler

Inco ist der letzte Mensch im All, doch er hat die Hoffnung auf neues Leben nicht aufgegeben. Um die erloschenen Sonnen wiederzubeleben, muss er 100 Sternenstücke auf Miniplaneten einsammeln. Dene Carter, ehemaliger Entwickler des Rollenspiels Fable, hat den Plattform-Puzzler Incoboto mit seiner neuen Firma Fluttermind wunderschön in Szene gesetzt, als befände sich der Kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry in der Super-Mario-Galaxie auf einer Portal-Entdeckungstour. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent