Celeron-Box

Test & Kaufberatung | Kurztest

Der Mini-PC-Barebone Zbox ID81 ist vergleichsweise billig, sein Celeron rechnet aber deutlich schneller als alle Atoms oder auch der AMD E-450.

Auf das Mainboard der Zbox-Version ID81 lötet Zotac anstelle der in solchen Rechnerlein üblichen Atoms oder AMD-Billigprozessoren den Celeron 857. Dieser bislang seltene Sandy-Bridge-Prozessor gehört zur gleichen 17-Watt-Klasse wie die in Ultrabooks üblichen Core i5 und Core i7, ist aber wegen seiner niedrigen Taktfrequenz (1,2 GHz) und des kleinen L3-Cache (2 MByte) deutlich langsamer. Allerdings schafft er im Cinebench R11.5 immerhin 0,89 Punkte und rechnet spürbar flotter als etwa der schnellste Atom D2700 (0,69 Cinebench-Punkte) oder ein AMD E-350 (0,62). Insbesondere liegt die Single-Thread-Performance etwa doppelt so hoch wie beim Atom. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige