zurück zum Artikel

LESEPROBE

Baukasten

PC-Barebone mit SSD-Caching

Test & Kaufberatung | Test

Das kompakte PC-Barebone Shuttle SZ68R5 lässt sich mit leistungsfähigen Prozessoren und einer Dual-Slot-Grafikkarte bestücken. Der mSATA-Steckplatz nimmt eine Solid-State Disk für das SSD-Caching des Z68-Chipsatzes auf.

Shuttle liefert das SZ68R5 mit vormontiertem Mainboard, CPU-Kühler und Netzteil aus. Für das komplette System fehlen noch ein LGA1155-Prozessor, DDR3-SDRAM sowie die Laufwerke. Wir bestückten das Mainboard mit einem Core i5-2500K und zwei 4-GByte-DIMMs. In den herausnehmbaren Laufwerkskäfig schraubten wir eine 2-TByte-Festplatte sowie einen DVD-Brenner.

Eine Befestigungsmöglichkeit für 2,5"-Geräte fehlt dem schicken Aluminiumgehäuse. Zum Einbau unserer Solid-State Disk Intel X25-M benötigten wir daher einen Adapterrahmen. Wer das SSD-Caching des Z68-Chipsatzes nutzen will, kann auf das Mainboard stattdessen auch eine der wenigen Solid-State Disks im mSATA-Format stecken. Der Steckplatz ist jedoch nur an einen der vier SATA-II-Ports des Chipsatz angebunden, nicht an SATA 6G. ...


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2346218