Entfesselt

Smartphones mit Android rooten, Teil 2

Praxis & Tipps | Praxis

Auf gerooteten Smartphones kann man mit einem Fingertipp alle seine Apps, Einstellungen und Passwörter sichern, Provider-Apps deinstallieren und alternative Android-Versionen installieren. Wir zeigen, wie es auf dem HTC Desire HD, LG Optimus Speed und Sony Ericsson Xperia Arc S funktioniert.

Beim Rooting verschafft man sich sogenannte Superuser-Rechte, die mit den Administratorrechten auf einem PC vergleichbar sind [1]. Wir haben diesmal drei etwas ältere Smartphones gerootet, die dank ihrer fairen Preis/Leistungs-Verhältnisse noch weit oben in den Verkaufscharts stehen: das HTC Desire HD, das Sony Ericsson Xperia Arc S und das LG Optimus Speed.

Vor dem Rooting sollten Sie bedenken, dass die Garantie und die Gewährleistung beim Eingriff erlöschen. Bei den meisten Tablets und Smartphones existiert eine Möglichkeit, das Rooting rückgängig zu machen – dann gibt es wieder Garantie und Gewährleistung. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links