Test & Kaufberatung | Spielekritik

Außer Kontrolle

Statt mit einem aufgemotzten Controller-Kabinett lässt sich die neueste Folge Heavy Armor der futuristischen Panzer-Simulation Steel Battalion durch ausladende Armbewegungen vor der Kinect-Kamera steuern. Der Spieler sitzt mit drei KI-Kameraden im virtuellen Cockpit eines wandelnden Mechs. Die Handgriffe, um die Munition zu wechseln, das Periskop auszufahren oder die Schotten dicht zu machen, lernt er zunächst in einem umfassenden Tutorial. Hier geht noch alles gemütlich zu, wird doch jede Bewegung einzeln erklärt. Streckt man seine Arme nach vorn, erscheinen virtuelle Arme auf dem Bildschirm. Pfeile deuten die Richtung an, in die man sie bewegen soll. Kommt man in die Nähe des gewünschten Knopfes, so leuchtet dieser hell auf. ...

Im Bann der Karten

Seit nunmehr fast 20 Jahren lockt das Sammelkartenspiel „Magic: The Gathering“ Spieler mit seinem cleveren Spielprinzip. Mit Magic 2013 (für Windows, PS3 und Xbox 360 als „Magic: The Gathering – Duels of the Planeswalkers 2013“ erhältlich) kann man sich nun auch auf dem iPad in die Geheimnisse des strategisch äußerst anspruchsvollen Spiels einweihen lassen. Wer erst einmal die Regeln lernen und in das Spiel reinschnuppern möchte, probiert die Gratis-Version aus. Wizards of the Coast haben dem aktuellen Trend des Free-to-Play widerstanden und schalten zum Preis von 8 Euro das komplette Spiel auf einmal frei. Es ist keinesfalls nötig, Geld für weitere Kartendecks oder „Booster-Packs“ auszugeben. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige