Megapixel-Monster mit Funkteil

Das Smartphone Nokia 808 Pureview mit 41-Megapixel-Kamera

Test & Kaufberatung | Test

Das 808 Pureview soll vor allem mit seiner Kamera die Konkurrenz ausstechen und auch Käufer von Kompaktkameras locken. Es läuft unter der aktuellen Symbian-Version Belle.

Nokia baut nur noch Smartphones mit Windows Phone? Nein, nicht ganz. Symbian-Smartphones hat das Unternehmen immer noch im Programm, und das neue ist ein ganz besonderes: Die 41-Megapixel-Kamera (7728 × 5368 Pixel) besitzt mehr als dreimal so viele Pixel wie die Kameras der aktuellen High-End-Smartphones der Konkurrenz.

Video: Nokia 808 Pureview

Die schiere Megapixel-Zahl verwendet Nokia jedoch nicht nur für 38 Megapixel (ca. 13 MByte) große Bilder – die Software nutzt hier nicht die gesamte zur Verfügung stehende Auflösung –, sondern vor allem zur Bildverbesserung: Im sogenannten Pureview-Modus setzt die Kamera-Software Bilder in den Größen 3, 5 oder 8 Megapixel aus allen verfügbaren Pixeln zusammen und erreicht so unter anderem ein besseres Rauschverhalten. Zudem baut Nokia damit einen schlauen Digitalzoom – je weiter man in das Bild hineinzoomt, desto weniger Pixel werden für das Bild benutzt. Der Zoombereich endet mit Erreichen der für die eingestellte Auflösung notwendigen Pixelzahl, beispielsweise erreicht man mit 8 Megapixel X2,3 und mit 3 Megapixel X3,7. Bei Full-HD-Videos hat man X4, bei 720p X6 zur Verfügung. Zoomen funktioniert in Fotos und Videos butterweich und ohne Ruckler. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige