Kraftzwerg

Potenter 14-Zöller für Spieler

Test & Kaufberatung | Test

Gaming-Notebooks müssen nicht immer groß sein: Dell packt einen Ivy-Bridge-Vierkern-Prozessor und einen Mittelklasse-Grafikchip in den 14-Zöller Alienware M14x.

Das Alienware M14x ist bei kaum größerer Grundfläche doppelt so schwer und doppelt so dick wie ein Ultrabook. Dafür bietet es aber ungleich mehr Power: Statt eines ULV-Doppelkerns ist ein leistungsstarker Prozessor an Bord, außerdem ein potenter Grafikchip, wie man ihn bei Flachmännern nicht findet.

Die hohe Rechenleistung erwartet man eher von größeren Notebooks. Sie in einem dann doch so kleinen Gehäuse dabei zu haben fordert Tribut von den Ohren: Unter Last kreischt der Lüfter mit 4 Sone – das ist Negativrekord bei Notebooks. Besonders nervig ist auch, dass er selbst bei geringer Last immer zu hören ist. Zudem kennt er nur wenige, fest vorgegebene Drehzahlstufen und wechselt diese schlagartig – nicht angemessen bei einem Notebook, das für den Betrieb unter Last konzipiert ist. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige