Verschenk doch Dein Geld

Amazon sperrt Kundenkonto und zahlt Guthaben nicht aus

Wissen | Vorsicht, Kunde

Der Versender Amazon macht nicht mit jedem gern Geschäfte. Wer als unliebsamer Kunde eingestuft wird, dem versagt der Versandriese aber nicht nur weitere Einkäufe, sondern sperrt kurzerhand auch gleich das Kundenkonto nebst Guthaben.

Thomas R. und seine Frau waren in den vergangenen fünfeinhalb Jahren gute Amazon-Kunden: Über ihre beiden Kundenkonten haben sie schon fast 10 000 Euro bei dem Versender gelassen. Wo sich die Gelegenheit bot, nutzte Thomas R. auch Amazon-Gutscheine, die er über die Internet-Plattform Quicker.com erwarb. Erst im Mai 2012 hatte er sein Amazon-Kundenkonto erneut mit Gutscheinen im Wert von 500 Euro aufgeladen.

Kurz darauf kaufte R. diverse MP3-Downloads und bestellte auch gleich zwei Reisekoffer sowie Gürteltaschen für die geplante Urlaubsreise. Doch die beiden Koffer passten nicht wie geplant in den Kofferraum seines Autos, weshalb er einen wieder zurückschickte. Auch bei den Gürteltaschen hatte er kein Glück: Zwei davon waren schlecht verarbeitet und entsprachen nicht dem, was er der Beschreibung nach erwartet hatte. Also ging auch diese Lieferung teilweise zurück. Die retournierte Ware wurde daraufhin wie üblich gut geschrieben. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Kommentare

Anzeige