Trends & News | News

Fräsen steuern

VisualMill und HyperMill sind zwei Anwendungen für die computergestützte Fertigung (CAM). VisualMill 2012 für SolidWorks integriert sich als Plug-in vollständig in die gleichnamige 3D-CAD-Anwendung von Dassault Systèmes und bringt neue Module zur simultanen Bearbeitung in fünf Achsen sowie für die Berechnung von Werkzeugwegen mit. Die Anwendung wird in Deutschland von MecSoft Europe vertrieben und kostet zwischen 1488 Euro für die Standardversion und 11 894 Euro für die Premium-Ausgabe.

Version 2012 der CAM-Anwendung HyperMill erzeugt automatisch Programme fürs Fräsen von Rechtecktaschen. Die Software soll dabei selbst die geeignete Bearbeitungsmethode wählen, je nach Größenverhältnis von Taschenkontur und Werkzeug und abhängig davon, wie zugänglich die zu bearbeitende Stelle ist. Die 5-Achs-Bearbeitung von Werkstücken wie Impellern und Schaufelscheiben (Blisks) soll neuen Strategien folgen, auch das Schruppen in 3D hat der Hersteller Open Mind Technologies optimiert. Außerdem soll Version 2012 Werkzeugwege flotter berechnen. (pek)

Virtuelle Prototypen

Mit dem Simulationswerkzeug Adams/Machinery von MSC Software sollen Maschinenbauer erste Funktionsmodelle für Roboter, Fördersysteme, industrielle oder landwirtschaftliche Maschinen zusammenklicken können. Die Software integriert sich in die dynamische Mehrkörper-Simulation namens Adams (Automatic Dynamic Analysis of Mechanical Systems) desselben Herstellers. Assistenten verkürzen den Weg zum virtuellen Anlagenmodell. Dessen physikalisches Verhalten soll fein aufgelöst simuliert werden; Kenngrößen wie die Spannung von Riemen lassen sich als Graphen plotten. Die erste Version des Maschinenbaupakets bietet Module für Getriebe, Riemen- und Kettenantriebe; Lager, Kabel, Motoren und weiteres Equipment sollen später nachgerüstet werden. (pek)

Online modellieren

Tinkercad macht 3D-Modellierung zum Kinderspiel und sieht auch entsprechend bunt aus. Die kostenlose Anwendung läuft im Browser und bekommt zurzeit alle paar Tage ein neues kleines Werkzeug eingebaut: Gruppen von Objekten können jetzt mehr als eine Farbe tragen und behalten diese auch beim Export als VRML. Die Software zentriert gemeinsam gewählte Objekte in jeder der drei Dimensionen oder rückt sie in Reihe an den rechten oder linken Rand der Auswahl. Man kann Tinkercad auch als Viewer für die eigenen Modelle in Webseiten einbinden oder es für den Entwurf von zweidimensionalen Objekten zweckentfremden: Auf Wunsch exportiert es einen horizontalen Schnitt drei Millimeter über der Grundebene durch alle Formen als SVG-Datei, die sich als Vorlage für Lasercutter benutzen lässt. (pek)

Notizen

Der Anwenderverband für numerische Simulation NAFEMS veranstaltet seine erste europäische Konferenz zur Multiphysik-Simulation. Die Tagung findet am 16. und 17. Oktober in Frankfurt am Main statt. Das detaillierte Programm steht online (siehe c’t-Link).

Die Software zur Gebäudemodellierung Archicad bietet in Version 16 ein Werkzeug für die direkte Modellierung von Gebäudeteilen und Möbeln, bindet die Online-Objektdatenbank BIMcomponents.com ein und analysiert die Energieeigenschaften eines Gebäudes. Die Anwendung läuft unter Windows ab XP und Mac OS X ab 10.7.

Der 3D-Scanner David-SLS-1 arbeitet nach dem Structured-Light-Verfahren und wird als Paket aus Hard- und Software verkauft. Es enthält unter anderem Kamera, Beamer und Stativ sowie Version 3.4 der Scannersoftware des Herstellers David. Das SLS-1-Paket kostet 1773 Euro zuzüglich Versand.

Corel hat Updates für seinen technischen Illustrator Designer X5 sowie für das CAD-Programm CorelCAD herausgegeben (siehe c’t-Link). Letzteres importiert jetzt CorelDraw-Grafiken und exportiert STL-Modelle für den 3D-Druck; ersterer verfügt nach dem Update über erweiterte Werkzeuge für Bemaßung und 3D-Visualisierung.

Service Pack 1 fügt Version 2012 des Konstruktionsprogramms ZW3D als Speicherformat PDF hinzu, erzeugt Kurven aus Gleichungen und erlaubt es, zwei Instanzen des Programms gleichzeitig zu betreiben.

EagleUp erzeugt aus Eagle-Schaltplänen 3D-Modelle bestückter Platinen für SketchUp. Version 4.4 des kostenlosen Konverters ist mit Eagle 6.x kompatibel, soll Texturen besser rendern und arbeitet mit relativen Pfaden.

Ausgabe 1.1.7 der Statistiksoftware SOFA (Statistics Open For All) erzeugt Balken- und Liniendiagramme in Serien und gibt im Fall von Problemen beim Datenimport detailliert Auskunft. Die Open-Source-Anwendung läuft unter Windows, Mac OS X und Linux.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links

Anzeige