Zocker-Träume

Gaming-PCs für Anspruchsvolle

Test & Kaufberatung | Test

Billig, billig, billig! Dieses bei normalen Desktop-PCs übliche Motto trifft auf PCs zum Spielen nicht zu. Vielmehr kommt es auf schnelle Grafikkarten, flinke CPUs und ein gutes Kühlsystem an.

Die Stunde der Gaming-PCs schlägt, wenn gefährliche Oger in düsteren Höhlen lauern, fiese Schurken den ewig betrunkenen Max Payne mit einem Kugelhagel überziehen oder detailverliebt simulierte Städte und Wirtschaftsimperien auf einen gewieften Herrscher warten. Egal ob Fantasy-, Science-Fiction- oder Kriegsszenario: Ein großer Teil der Faszination aktueller PC-Spiele entsteht durch die liebevoll gestaltete Grafik, die aufwendige Beleuchtung sowie eine möglichst realistische Simulation physikalischer Effekte. Wer all das in voller Pracht auf einem großen Display genießen will, braucht einen richtig flotten PC.

Wir haben sieben PCs zwischen 950 und 1700 Euro ins c’t-Labor geholt und nicht nur auf ihre Spieletauglichkeit geprüft, sondern auch Aufbau, Kühlsystem und viele weitere Details unter die Lupe genommen. Zu guter Letzt lassen sich aus den Testergebnissen auch noch ein paar Tipps für all diejenigen ableiten, die nicht ganz so viel Geld in einen leistungsfähigen und leisen PC investieren wollen. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Zocker-Träume

2,49 €*

c't 18/2012, Seite 94 (ca. 7 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Augenmaß
  2. Testparcours
  3. Entscheidungshilfen
  4. Klassenkampf
  5. Alternativen
  6. Fazit
  7. Gaming-PCs von 1200 bis 1500 Euro
  8. Gaming-PCs bis 1200 Euro
  9. Gaming-PCs ab 1500 Euro

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Kommentare

Anzeige
Anzeige