Doppel-Hertz

Die Dual-GPU-Grafikkarte GeForce GTX 690

Test & Kaufberatung | Test

Grafische Qualität der Spitzenklasse und Höchstleistung in Spielen garantiert die GeForce GTX 690. Mit ihren beiden Grafikchips stellt sie auch in extremen Auflösungen jedes DirectX-11-Spiel flüssig dar.

Schnell, schneller, GeForce GTX 690: Nvidia setzt auf die Kraft zweier Grafikchips, die auch für Freaks und Enthusiasten genügend Performance liefern. Die müssen aber auch genügend Geld mitbringen, denn erst ab 900 Euro geht der Spaß los.

Sechs Hersteller bieten die GeForce GTX 690 an: Asus, EVGA, Gainward, Gigabyte, MSI und Palit. Alle Varianten sind baugleich und entsprechen Nvidias Referenzdesign. Wir testeten ein Modell der Firma Gainward. Konkurrenz aus dem AMD-Lager gibt es noch nicht. Die Firma hat ihre Dual-GPU-Grafikkarte Radeon HD 7990 schon mehrmals verschoben, lediglich Powercolor will auf eigene Faust eine Variante mit zwei Tahiti-Chips für über 1000 Euro in kleiner Stückzahl produzieren. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige