Wolkenanschluss

Cloud-Funktionen im Heimrouter und passende Apps

Praxis & Tipps | Tipps & Tricks

Cloud und App sind Buzzwords der vergangenen Jahre, die inzwischen auch die Router-Hersteller aufgegriffen haben, um ihren Geräten Erweiterungen und auch außerhalb des Heimnetzes nützliche Funktionen mitzugeben. Dabei unterscheiden sich die Konzepte aber ebenso sehr wie die praktische Umsetzung.

Apps zum Fernsteuern des heimischen Routers können sehr nützlich sein: Wenn Sie im Wohnzimmer das neue Smart-TV ins WLAN einbinden wollen, erspart ein Tipper auf den virtuellen WPS-Taster den Ausflug ins Arbeitszimmer. Ausgefeiltere Apps leisten im Zusammenspiel mit Cloud-fähigen Routern und Diensten der Router-Hersteller aber noch weit mehr.

Smartphones und Tablets können inzwischen auch die Medienwiedergabe zwischen DLNA-fähigen Geräten steuern oder gleich selbst Musik aus der heimischen Sammlung abspielen, Router-Funktionen wie das Gast-WLAN steuern und einen Live-Blick durch LAN-Kameras geben – und zwar nicht nur, wenn man sich mit dem Smartphone im Heimnetz aufhält, sondern auch aus dem Büro. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Weitere Bilder

  • Im PC-Browser kann man bei Cisco Connect Cloud die erlaubten Internet-Zeiten stundenweise für jeden Wochentag einstellen. In der App gibts nur alles oder nichts. Ärgerlicherweise verweigerte CCC den Zugriff mit Mobilversionen der gängigen Browser.
  • Im PC-Browser kann man bei Cisco Connect Cloud die erlaubten Internet-Zeiten stundenweise für jeden Wochentag einstellen. In der App gibts nur alles oder nichts. Ärgerlicherweise verweigerte CCC den Zugriff mit Mobilversionen der gängigen Browser.
  • Mydlink Lite ermöglicht nicht nur die Router-Fernsteuerung, es präsentiert auch das Live-Bild heimischer WLAN-Kameras. Obendrein zeigt es die letzten, von (W)LAN-Stationen angefragten Sites an, selbst wenn man externe Server zur Namensauflösung nutzt (DNS-Snooping).
  • Mydlink Lite ermöglicht nicht nur die Router-Fernsteuerung, es präsentiert auch das Live-Bild heimischer WLAN-Kameras. Obendrein zeigt es die letzten, von (W)LAN-Stationen angefragten Sites an, selbst wenn man externe Server zur Namensauflösung nutzt (DNS-Snooping).
  • Mydlink Lite ermöglicht nicht nur die Router-Fernsteuerung, es präsentiert auch das Live-Bild heimischer WLAN-Kameras. Obendrein zeigt es die letzten, von (W)LAN-Stationen angefragten Sites an, selbst wenn man externe Server zur Namensauflösung nutzt (DNS-Snooping).

Kommentare

Anzeige