Medienzentrale

Kompakter PC fürs Wohnzimmer

Test & Kaufberatung | Test

Ein schicker Mini-PC mit TV-Tuner, Blu-ray-Laufwerk und Internetanbindung kann nicht bloß mehrere Einzelgeräte arbeitslos machen, sondern lässt sich mit Standardsoftware auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Ein klassischer PC sticht DVB-Empfänger, HD-Videorecorder, Streaming-Clients und sogar Smart-TVs immer dann aus, wenn es um Flexibilität geht. So lassen sich etwa beliebige Video-Codecs per Software nachladen und auch die Kontaktaufnahme zu Streaming-Angeboten, die der Geräteentwickler nicht auf dem Schirm hatte, gelingt problemlos. Flash-basierte Internetseiten stellen für einen Windows-PC ebenso wenig ein Problem dar wie Fotobuch- oder Bildbearbeitungssoftware. Kurzum, man ist nicht auf ein beschränktes App-Angebot oder gar auf wenige vordefinierte Funktionen festgelegt. Auf der anderen Seite passt ein herkömmlicher PC optisch nicht ins gepflegte Wohnzimmer.

Genau das hat Acer als Marktlücke für die Mini-PCs der Familie Revo 70 ausgemacht und verpackt in einem pralinenschachtelgroßen Gehäuse einen Dual-Core-Prozessor von AMD, eine 2,5"-Festplatte sowie ein optisches Laufwerk. Je nach Modell gibt es dazu noch WLAN, einen Dual-DVB-T-Tuner und einen Blu-ray-Player. Über den mitgelieferten Standfuß kann man den Revo RL70 sowohl waagerecht als auch hochkant neben den Fernseher stellen oder ihn per VESA-Mount dahinterschrauben. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

Anzeige
Anzeige