Trends & News | News

Beziehungsstatistik

„Du könntest mir ruhig mal ein bisschen öfter schreiben.“ – „Ich schreib doch Dir viel öfter als Du mir!“ Nutzer der Android-Version von WhatsApp können nun endgültig klären, wer Recht hat, und zwar mit einer kostenlosen Zusatz-App: „WhatsApp Statistiken“ zeigt, wer wem wie oft geschrieben hat. Diagramme verraten, an welchen Tagen man besonders mitteilsam war und auch die meistgenutzten Wörter listet die App auf. (cwo)

Sammelalbum fürs iPad

Scrapnote ist eine liebevoll gemachte Notiz-App fürs iPad. Sie eignet sich gut dafür, Bilder und Videos aus dem Web in mehrseitigen Dokumenten hübsch anzuordnen. Anschließend kann man die Sammlung mit diversen Pinselwerkzeugen verzieren und handschriftlich oder mit der Tastatur kommentieren. Geht ein Schritt daneben, kann man ihn rückgängig machen; außerdem gibt es einen Radiergummi.

Das Einsammeln der Netz-Schnipsel macht Spaß, weil Scrapnote einfache Importwerkzeuge mitbringt: Einen speziellen Browser, der Bilder mit einem Fingertipp extrahiert und Screenshots zuschneidet, sowie Schnittstellen zu YouTube, Evernote und zum Foto-Ordner. Im Notizbuch lassen sich die Schnipsel bequem vergrößern, drehen, beschneiden und verschieben. Legt man mehrere Bilder übereinander, erstellt Scrapnote eine Galerie.

Was fehlt, ist eine Exportfunktion: Bücher lassen sich nur im Scrapnote-Format per E-Mail verschicken oder via iTunes auf einen Rechner kopieren, aber nicht als PDF oder JPG exportieren. Die App kostet 2,39 Euro. (cwo)

Dateien unterwegs nachladen

Mit der neuen Version der Android-App Teamviewer kann man nun auch Dateien und Ordner mit Windows-, Mac-OS- und Linux-Rechnern austauschen. Bislang beherrschte sie ausschließlich die Fernbedienung eines PCs, auf dem ebenfalls eine Teamviewer-Version läuft und der ans Internet angeschlossen ist. Die Software überwindet Netzwerkgrenzen, Änderungen am Router braucht sie nicht. Anstelle von VNC oder RDP nutzt Teamviewer ein eigenes Protokoll zur Fernsteuerung.

Die App steht auf Google Play und auf der Teamviewer-Seite zum Download bereit. Private Anwender können sie kostenlos verwenden. Die iOS-Version von Teamviewer beherrscht den Dateiaustausch schon seit einigen Monaten. (rek)

App-Notizen

Google hat eine YouTube-App für iOS veröffentlicht. Sie ersetzt die bislang auf iPhones und iPads vorinstallierte, aber in iOS 6 nicht mehr enthaltene App.

Den Playboy kann man nun auch auf dem iPad betrachten. Der Verlag stellt das Magazin als HTML5-App im Netz bereit und schleust es damit an Apples Zensurabteilung vorbei. Bezahlt wird mit PayPal.

Star Finanz bietet seine Banking-App StarMoney für iPhone und iPad bis zum 14. Oktober kostenlos an. Die App unterstützt Konten bei einer Reihe von Banken und Sparkassen. Die Android-Version kostet weiterhin 3,99 Euro.

Die iOS-App für den Online-Speicher Google Drive kann nun endlich Dokumente bearbeiten, die Android-Version druckt nun über Googles Cloud-Print-Dienst und zeigt Kommentare zu Dokumenten an.

Die kostenlose iPhone-App Lift hilft mit hübschen Statistiken und dem Lob anderer Nutzer, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen: Liegestützen machen, Zahnseide verwenden, pünktlich ins Bett gehen …

Für das soziale Netzwerk Pinterest gibt es nun auch eine Android-App.

Mark Zuckerberg hat eine neue Facebook-App für Android angekündigt, die flüssiger laufen soll als die aktuelle Version. Sie soll fertig sein, „wenn sie fertig ist“.

Nokia hat eine Reihe von Windows-Phone-Apps angekündigt, darunter eine für den Cloud-Speicher YouSendIt. Mit ihr soll man Dateien auch via NFC von Smartphone zu Smartphone übertragen können.

Tellows für iPhone und Android identifiziert unseriöse Anrufer: Die App gleicht Telefonnummern mit einer Datenbank ab, in der Nutzer vor Abofallen, dreisten Verkäufern und anderen Nervensägen warnen. Sie trägt die verdächtigen Nummern im Adressbuch ein, um schon beim ersten Klingeln warnen zu können.

Artikel kostenlos herunterladen

weiterführende Links