Länger nutzen!

Die Produktion von Notebooks belastet die Umwelt stärker als ihr Betrieb

Test & Kaufberatung | Test

Bild: Florian Müssig

Schont es die Umwelt, wenn man ein älteres Notebook durch ein neues, sparsameres ersetzt? Nein, so das Ergebnis einer vom Umweltbundesamt veröffentlichten Studie. Stattdessen sollten sich Mobilrechner reparieren und aufrüsten lassen, um sie länger betreiben zu können.

Wann profitiert die Umwelt vom Austausch eines alten Rechners gegen ein neues, sparsameres Gerät? Diese Frage versucht eine Studie des Umweltbundesamts für Notebooks zu klären. Die Antwort fällt ganz klar aus: nie. Die Produktion von Mobilcomputern setzt nämlich mehr klimaschädliche Treibhausgase frei als ihre Nutzung.

Folglich gibt es nur eine vernünftige Forderung, um die Umweltschäden durch Notebooks zu minimieren: Man sollte sie so lange wie möglich nutzen. Doch wie auch die Leserbefragung der c’t [1] zeigt: Nach spätestens drei bis vier Jahren kaufen sich die meisten Besitzer ein neues Gerät. Das Umweltbundesamt (UBA) verlangt deshalb von den PC-Herstellern, Notebooks für eine längere Nutzungsphase zu entwickeln. Die Geräte sollten längere Garantiefristen aufweisen und sich leichter reparieren sowie auf- und umrüsten lassen. Dabei würde ein modularer Aufbau aus standardisierten Komponenten helfen, der zugleich die Zerlegung beim Recycling erleichtert. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Länger nutzen!

1,49 €*

c't 22/2012, Seite 78 (ca. 2.5 redaktionelle Seiten)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Datenbasis
  2. Lebensdauer-Verlängerung
  3. Druck machen
  4. Die Fakten auf den Tisch legen

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Infos zum Artikel

Kapitel
  1. Datenbasis
  2. Lebensdauer-Verlängerung
  3. Druck machen
  4. Die Fakten auf den Tisch legen
0Kommentare
Kommentieren
Kommentar verfassen
Anzeige
weiterführende Links
  1. Zu diesem Artikel hat die Redaktion noch folgendes zusammengestellt:

    Links (2)

Artikel zum Thema
Anzeige