Teamwork

Microsofts Team Foundation Server Express

Wissen | Know-how

Quelltexte von Software-Projekten in einer Versionsverwaltung zu speichern ist nicht nur für große, professionelle Teams sinnvoll, sondern auch für kleine Gruppen oder Solo-Programmierer, bei denen das Budget für Werkzeuge knapp bemessen ist. Für Letztere bietet Microsoft seinen Team Foundation Server in einer kostenlosen Express-Edition an.

Das Visual-Studio-Team bei Microsoft hat sich schon seit einiger Zeit auf die Fahnen geschrieben, Entwicklern nicht nur Werkzeuge fürs eigentliche Programmieren zu liefern, sondern sie auch beim Application Lifecycle Management (ALM) zu unterstützen. Unter diesem Schlagwort versteht jeder Anbieter etwas geringfügig anderes, aber im Kern ist man sich einig, dass dazu all die lästigen Aufgaben gehören, die in einem Softwareprojekt sonst noch so anfallen: Bevor eine Anwendung überhaupt entstehen kann, sollten beispielsweise ihre Anforderungen erfasst sein und es sollte möglich sein, diese im Projektverlauf geänderten Wünschen anzupassen. Der Projektleiter braucht Möglichkeiten, die anstehenden Arbeiten in handliche Schritte zu unterteilen und Team-Mitgliedern zuzuweisen. Entwickler müssen in der Lage sein, Änderungen am Code unter Kollegen und mit externen Mitarbeitern zu koordinieren; dazu hat es sich als sinnvoll erwiesen, den Quelltext in einem Versionsverwaltungssystem zu speichern. Fertiger Code will getestet werden, bevor er zum Kunden geht. Sowohl interne Tester als auch Kunden sollten die Gelegenheit haben, Fehler zu melden, die dann irgendjemand wieder in Arbeitsaufgaben verwandeln und nachverfolgen muss.

Microsofts Antwort auf diese Anforderungen heißt Team Foundation Server (TFS): Dessen zentraler Bestandteil ist eine Versionsverwaltung für Dateien aller Art. Dazu gesellen sich Komponenten zum Verwalten von Anforderungen, Fehlerberichten und Arbeitsschritten, zum automatischen Erstellen von Code aus Quelltext (Build-Management) sowie zum automatischen und halbautomatischen Testen von Software. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

Anmelden als c't-Plus-Abonnent

weiterführende Links

Anzeige
Anzeige