Affe Apfel Vergaser

Fremdsprachen lernen mit Podcasts

Praxis & Tipps | Praxis

Japanisch ist schwer. „Im Sauseschritt“ mag man ja losstürmen, „ohne Mühe“ kann man es aber nicht wirklich lernen und „in 30 Tagen“ garantiert nicht, um nur drei Versprechen aus einschlägigen Buchtiteln zu zitieren. Aber Spaß machen kann es – mit den Podcasts von Japanesepod101.com.

Eintauchen in eine Fremdsprache, das kann man am besten vor Ort in einer Gastfamilie, die keine anderen Sprachen spricht. Wer diesen Luxus nicht hat, muss sich anders behelfen. Seit fünf Jahren höre ich jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit einen Podcast mit Japanischunterricht von Japanesepod101.com. Nein, ich kann immer noch nicht fließend Japanisch – dazu gehört doch mehr als täglich ein Viertelstündchen. Aber der Podcast hilft mir, das in insgesamt drei Intensivkursen in Japan erworbene Wissen weiter auszubauen.

Die Lektionen sind professionell gemacht. Zwei Sprecher unterhalten sich locker, ein Japaner und ein Englisch-Muttersprachler. Die Anfängerlektionen sind überwiegend auf Englisch gehalten, wobei die Japanerin oder der Japaner nur dafür zuständig ist, Vokabeln und sehr kurze Sätze sehr deutlich auszusprechen. Je höher die Lektion, desto größer der Japanisch-Anteil: Auf dem Intermediate-Level sind auch die Grammatik-Erklärungen auf Japanisch und der Englisch-Muttersprachler übersetzt nur hier und da ein Wort ins Englische. Das Advanced Audio Blog schließlich ist komplett auf Japanisch. ...

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Affe Apfel Vergaser

1,49 €*

c't 25/2012, Seite 132 (ca. 1 redaktionelle Seite)
Direkt nach dem Kauf steht Ihnen der Artikel als PDF zum Download zur Verfügung.

Artikel-Vorschau
  1. Plauderstündchen
  2. Steter Tropfen

Lesen Sie hier die Verbraucherinformationen

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt.

Als c't-Plus-Abonnent gratis lesen

weiterführende Links

Anzeige