Trends & News | News

Ablösung für 8-Bit-Mikrocontroller

Die 32-Bit-Mikrocontroller der Familie LPC800 von NXP sollen 8-Bit-Prozessoren obsolet machen. Diese kommen nach wie vor dann zum Einsatz, wenn es um niedrigen Preis, Echtzeitfähigkeit und einfache Programmierung geht. NXP verpackt nun den besonders sparsamen Cortex-M0+-Kern von ARM samt Peripherie in diverse Gehäuse – etwa das auch bei Bastlern beliebte DIP8, das auf Lochrasterplatinen und in preiswerte Sockel passt. Eine Schaltmatrix erlaubt es dem Programmierer, mit einer Zeile Code respektive ein paar Mausklicks im Konfigurations-Tool die chipinternen Peripheriefunktionen flexibel den einzeln Pins zuzuordnen.

Laut NXP lag der Fokus bei der Entwicklung der Peripherieeinheiten sowohl auf Effizienz als auch Geschwindigkeit. So arbeiten beispielsweise die seriellen Schnittstellen unabhängig vom Prozessortakt und können deshalb Daten empfangen, auch wenn der Kern schläft. Erkennen sie ein bestimmtes Muster, wecken sie die CPU.

Auch mit dem Zugriff auf I/O-Pins in nur einem Taktzyklus sowie der Aufteilung und Adressierung des Flash-Speichers kommt NXP eingefleischten 8-Bit-Entwicklern entgegen. Zudem lockt die Rechenleistung eines modernen ARM-Kerns, der mit bis zu 30 MHz taktet und eine höhere Code-Dichte erreicht als alte 8-Bit-Architekturen. Erste Muster und ein Entwicklungskit für den LPC800 will NXP noch im Dezember liefern. In Zehntausender-Stückzahlen soll der LPC800 Anfang nächsten Jahres ab 39 US-Cent zu haben sein. (bbe)

Neue Ausrichtung für OMAP5

Ursprünglich sollte der OMAP5 die Konkurrenz bei Tablets oder sogar Smartphones aufmischen. Stattdessen zielt Texas Instruments nun auf den Embedded-Markt. Auch wenn das erst einmal enttäuschend oder gar langweilig klingt, beweisen gleich sechs Partnerfirmen von Texas Instruments mit spannenden Prototypen das Gegenteil.

So steht etwa bei Phycore minimaler Platzbedarf im Vordergrund: Obwohl das phyCORE-OMAP5 SOM nur 5,5 cm × 4,5 cm misst, bietet es 4  GByte RAM und bis 64 GByte Flash-Speicher. Variscite baut das System On Module VAR-SOM-OM54 im Format eines SO-DIMM-Speicherriegels und bringt darauf auch noch LAN und WLAN unter.

Seco setzt mit dem uQ7-OMAP5 auf das standardisierte Qseven-Modulsystem, bei dem alle Schnittstellen (unter anderem USB 3.0, SD und SATA) von einer Basisplatine nach außen geführt werden. Für Bastler kommt unterdessen eher das „TI OMAP5430 Pico ITX SBC“ von Embedded++ in Frage, denn es nutzt das PicoITX-Format (10 cm × 7,2  cm) und hat ein Anschlussfeld mit Standard-Buchsen für DVI, 2 × USB 3.0, LAN und die Stromversorgung. Mit an Bord sind WLAN, 2 GByte RAM und bis zu 16 GByte Flash-Speicher

Gemeinsam haben sie alle das System-on-Chip, mal in der Ausprägung OMAP5430 mit 2 GByte Speicher huckepack, mal als OMAP5432 mit separatem RAM. Als Taktfrequenz wählen die Hersteller typischerweise 1,7 GHz – laut Datenblatt schafft der OMAP5 bis zu 2 GHz. Allerdings wird er Gerüchten zufolge dann auch sehr heiß. Mit zwei Cortex-A15- und zwei Cortex-M4-Kernen sowie einer PowerVR-SGX544-MPx-Grafik ist der OMAP5 einer der schnellsten derzeit verfügbaren ARM-Prozessoren und spielt in derselben Liga wie der Exynos 5 von Samsung oder der A6(X) von Apple. Weil die Tablet- und Smartphone-Hersteller mittlerweile auf eigene SoCs setzen, zieht sich Texas Instruments trotz des schnellen OMAP5 aus diesem Markt zurück und will demnächst 1700 Mitarbeiter entlassen.

Preise für die Boards nennt noch kein Hersteller. Greenbase spielt diesen Ball – in einem Eintrag auf der TI-Webseite – zurück und verweist darauf, dass TI die Preise für den OMAP5 noch nicht festgelegt hat. (bbe)

Embedded-Notizen

Altera springt mit einem OpenCL-Entwicklungskit für FPGAs auf den OpenCL-Zug auf und will so die Parallelprogrammierung der hauseigenen FPGAs vereinfachen. Im Idealfall sollen Host-Prozessor und FPGA gemeinsam rechnen.

Für einen günstigen Einstieg in die FPGA-Entwicklung bietet die Firma Ztex diverse USB-Module an. Los geht es bei 99 Euro für ein Board mit Spartan-6-FPGA, 64 MByte RAM, MicroSD-Slot, 90 I/O-Pins und USB-Anschluss.

Artikel kostenlos herunterladen

Anzeige